Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Gesundheit

Themen - Archiv: Gesundheit

Mieser Job, miese Gesundheit

Jeder Job ist besser als keiner. Diesen Ausspruch haben laut einem Bericht der „Apotheken Umschau“ Wissenschaftler der australischen Universität Canberra in einer Langzeitstudie mit über 7000 Teilnehmern widerlegt. Zwar verbessern Arbeitslose im Durchschnitt ihre psychische Gesundheit, wenn sie eine Stelle bekommen, die ihrer Qualifikation entspricht. Wechseln sie aus der Erwerbslosigkeit …

weiter....

Wie Musik die Gesundheit fördert

Wer hat noch nicht die Erfahrung gemacht, dass Musik die Stimmung hebt? Doch die gesundheitsfördernde Wirkung eines dreiviertel oder vierviertel Takts geht weit darüber hinaus. So sorgen schon zwölf Minuten Musik hören für einen niedrigeren Blutdruck. Die Gesundheitsspezialisten der Central Krankenversicherung haben anhand von Charthits analysiert, wie sich unterschiedliche Klänge …

weiter....

Gesundheitscheck vor dem Tauchlehrgang

Die Welt unter dem Meeresspiegel hat die Menschen seit jeher fasziniert. Es ist als würden sie einen neuen Planeten betreten, der mit seinen bunten Farben und Spezies fasziniert. Noch immer ist ein Großteil dieses Reichtums unerforscht, deshalb ist die Faszination des Tauchens umso größer. Das Reiseportal travel24.com gibt Tipps zum …

weiter....

Seitensprünge gefährden die Gesundheit

Sie wissen, dass Sie’s nicht tun sollten, aber die Versuchung ist manchmal zu groß: „Einer von vier Männern hatte in seiner aktuellen Beziehung schon einen Seitensprung, bei Frauen ist es jede fünfte“, sagt Dr. Ragnar Beer, Psychologe an der Universität Göttingen, im Männer-Lifestylemagazin „Men’s Health“. Der Hauptgrund für die mangelnde …

weiter....

Welttag des Mannes: Fakten zum Leben von Männern

Im Mittelpunkt des morgigen Welttages des Mannes steht das Thema Männergesundheit. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) aus diesem Anlass mitteilt, waren im Jahr 2009 in Deutschland 60% der erwachsenen Männer übergewichtig. Zum Vergleich: bei Frauen betrug dieser Anteil lediglich 43%. Übergewicht wird nach dem Body-Mass-Index bestimmt. Dieser Index wird errechnet, …

weiter....

Mond-Mythen – Die Wahrheit über Frau Luna

92 Prozent der Deutschen sind überzeugt, dass die Mondphasen mysteriösen Einfluss auf ihre Gesundheit, auf Körper und Seele haben. Wie das Fitness- und Gesundheitsmagazin VITAL in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, gibt es für die meisten dieser Mond-Mythen keinerlei Belege. Der oft berichtete Zusammenhang von Schlaflosigkeit und Vollmond kann zum Beispiel …

weiter....

Richtige Ernährung entscheidend für die Gesundheit

Besonders im Herbst und im Winter wird das Immunsystem auf die Probe gestellt. Zu den gewöhnlichen Krankheitserregern, mit denen der Körper zu jeder Zeit zu kämpfen hat, kommen dann noch Grippeerreger und Erkältungsviren. Das Nachrichtenportal news.de informiert darüber, wie sich die Abwehrkräfte ganz einfach stärken lassen. Nicht etwa unzählige Nahrungsergänzungsmittel …

weiter....

Länger leben mit Humor

Wer viel lacht, lebt länger. Aber es muss sich um „gesunden“ Humor handeln, bei dem man sich nicht auf Kosten anderer amüsiert, berichtet die „Apotheken Umschau“. Das Blatt beruft sich auf Forscher der Norwegischen Universität der Wissenschaft und Technologie in Trondheim, die Daten von rund 53000 Menschen auswerteten, die zu …

weiter....

Wenn Arbeitslosigkeit krank macht

Eine halbe Million Arbeitslose haben gesundheitliche Einschränkungen, die sich direkt auf die Vermittlung in den Arbeitsmarkt auswirken. Über 60 Prozent davon sind in der Grundsicherung (umgangssprachlich „Hartz IV“). Nationale und internationale Studien machen mehr denn je klar, dass sich – insbesondere anhaltende – Arbeitslosigkeit negativ auf die Gesundheit auswirkt. Vor …

weiter....

Frauen vertrauen auf sich selbst – Männer auf andere

Deutlich mehr Männer als Frauen gehen davon aus, dass sie es sich selbst zuzuschreiben haben, wenn es ihnen schlecht geht. Jeder dritte Mann sagte dies in einer repräsentativen Studie des „Wissenschaftlichen Instituts der Techniker Krankenkasse (TK) für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen“ (WINEG) – gegenüber nur jeder vierten Frau. Aber …

weiter....