Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Schüco steigert Umsatz 2008
Werbeanzeige

Schüco steigert Umsatz 2008

Schüco steigert Umsatz 2008 um über 20 Prozent: Durch Energieeffizienz von Gebäuden auf 2,2 Mrd. Euro

2008 war für die Schüco International KG erneut ein erfolgreiches Jahr. Der führende Anbieter von Aluminium-, Solar-, Stahl- und Kunststoffsystemen für innovative und energieeffiziente Gebäudehüllen erlöste erstmals einen Umsatz von 2,2 Mrd. Euro. Allein in den letzten zwölf Monaten wuchs der Umsatz trotz international schlechterer Rahmenbedingungen um 400 Mio. Euro. Dies entspricht einer prozentualen Steigerung von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ende 2008 waren mehr als 5.500 Mitarbeiter für die Schüco-Gruppe weltweit tätig; auf Deutschland entfielen davon rund 3.600 Mitarbeiter.

Erfolgreiches Engagement für Klimaschutz

Das zweistellige Umsatzwachstum wurde nachhaltig durch die anhaltende, international geführte Klimadiskussion getragen. Schüco erreichte hier mit seinem Leitbild „Energy² – Energie sparen und Energie gewinnen“ starke Aufmerksamkeit. Durch Wärmedämmung und Automation wird der Energieverbrauch von Gebäuden deutlich gesenkt; mit dem gleichzeitigen Einsatz von Photovoltaik und Solarthermie wird die Fassade zum eigenständigen Kraftwerk, das Strom, Wärme oder sogar Kälte erzeugt.

„Umwelt und Klima kennen keine nationalen Grenzen. Das Sparen von Energie, die effizientere Nutzung von Energie und die Suche nach neuen klimaneutralen Energiequellen ist ein Weltthema jenseits aller konjunkturellen Hochs und Tiefs,“ ist Dirk U. Hindrichs, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG, überzeugt.

Die Wachstumsmotoren 2008 im Überblick

Wichtigster Umsatzträger blieb erneut der Metallbau, der mit innovativen hoch wärmegedämmten Aluminium-Fenstern und Fassadenkonstruktionen weltweit mehr als 1,3 Milliarden Euro erlöste. Der Geschäftsbereich Solar konnte 690 Mio. Euro umsetzen und steuerte damit erstmals mehr als 30 Prozent zum Gesamterlös der Schüco-Gruppe bei. Schüco zählt damit heute zu den größten deutschen Solarunternehmen und bietet mit Wärme, Kälte und Strom aus der Sonne eine in der Branche einzigartige Bandbreite. Der Geschäftsbereich Kunststoff, der zentral aus Weißenfels bei Leipzig gesteuert wird, erreichte mit Fensterprofilen und -systemen vornehmlich für den Wohnungsbau einen Umsatz von rund 210 Mio. Euro und legte vor allem im internationalen Geschäft zu.

Energieeffizient Bauen

Die internationale Wirtschafts- und Finanzkrise erschwert die Prognose für das laufende Jahr. Gleichwohl bleibt das „energieeffiziente Bauen“ national wie international die wichtigste Aufgabe.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.