Werbeanzeige
Home / Entertainment / Musik / Album / LeANN Rimes mit neuer Scheibe!
Werbeanzeige

LeANN Rimes mit neuer Scheibe!

Am 28. August wird LeANN RIMES 25 Jahre alt. Nicht viel für eine Sängerin, sollte man meinen. Aber LeANN RIMES hat in diesen jungen Jahren bereits Erfolge gefeiert, von denen andere ihr Leben lang nur träumen können. Schon mit 13 Jahren hatte sie ihre ersten beiden Grammys entgegennehmen können, und bis heute gingen über 37 Millionen Tonträger über den Ladentisch. 12 Billboard-Awards, drei Academy of Country Music-Ehren und ein American Music Award teilen sich den Platz auf ihrem Kaminsims. Ihre Singles Can’t Fight the Moonlight, One Way Ticket, I Need You, Nothin’ Bout Love Makes Sense wurden zu weltweiten Hits, und der Song How Do I Live hielt sich volle rekordbrechende 69 Wochen in den Billboard Hot-100!

Mancher Fan, dem vielleicht noch ihr Hit Can’t Fight The Moonlight, aus dem Film „Coyote Ugly“ in den Ohren klingt, mag immer noch glauben, mit LeAnn RIMES eine gut behütete 18-Jährige vor sich zu haben, die noch selbst über ihren großen Erfolg staunt. Aber LeAnn RIMES ist heute mehr. Viel mehr. Als Künstlerin ist sie eine reife und erfahrene Songwriterin geworden, die längst aus ihren Kinderschuhen gewachsen ist, und ihre Stimme ist mit ihr gewachsen. Wurde ihr eigener Beitrag zum Songwriting schon bei ihren vergangenen Alben – und vor allem auf dem letztjährigen Album Whatever We Wanna – stets größer, so hat sie auf ihrem aktuellen Album Family zum ersten Mal jeden Song entweder komplett selbst geschrieben oder mitgeschrieben. Und zum ersten Mal breitet sie auf dem Album Family ihre Seele aus – ein großer Schritt für die Künstlerin: „Die Songs aus dem Album stammen aus dem wirklichen Leben,“ erklärt sie. „Sie erzählen von dem, was jenseits von Ruhm und Reichtum stattfindet: wahre Beziehungen, Schwierigkeiten, Schmerz, ehrliche Empfindungen. Es ist nicht leicht, sich so verletzlich zu geben, aber es baut auch auf. Für mich war es eine Art Therapie, durch die ich lernte, mich so zu akzeptieren, wie ich bin.“

Für LeAnn ist Family der erste Teil dessen, was eine Trilogie werden könnte. „Dieses erste Album stellt für mich den Prozess dar, in dem ich mir über einige Dinge klar werde,“ beschreibt sie ihre Idee. „Das nächste Album wird beschreiben, wie ich wachse und schließlich feststelle, wo ich stehe. Auf dem dritten Album wird es möglicherweise darum gehen, dass ich Mutter werde. Das wird dann ein Ende eines Abschnitts sein, dem ein ganz neuer Anfang folgen wird,“ so LeAnn, die seit fünf Jahren glücklich mit ihrem Gatten Dean Sheremet verheiratet ist. Aber die Familie, um die es hier geht, das ist nicht zwangsläufig ihr Gatte, das sind auch ihre Fans. „Meine Fans sind mit mir aufgewachsen und ich mit ihnen,“ erklärt LeAnn den Titel. „Jeder von ihnen weiß viel über mich, welchen Weg ich gegangen bin, welche Erfolge ich als Künstlerin gefeiert habe und welche Niederlagen ich auch persönlich erlitten habe. Sie alle sind meine Familie geworden.“

Produziert von ihrem langjährigen Studiopartner Dann Huff, entstand auch diesmal wieder ein Album, das die gekonnte Brücke zwischen Intimität und Hitcharakter schlägt. Ein Ergebnis ihrer langjährigen gemeinsamen Arbeit. „Dann ist einer meiner besten Freunde. Ich habe mit ihm bereits an so vielen Projekten gearbeitet, dass ich wusste, dass er auch für diese Idee der geeignete Partner ist. Wir sind sehr ehrlich miteinander.“

Nie klang LeAnn RIMES selbstbewusster und damit anziehender. Zum Beispiel auf der Ballade What I Cannot Change, in der es um Vergebung, Akzeptanz und persönliche Größe geht. Überrascht war sie, wie intensiv der Song auf ihr Publikum wirkte, als sie ihn zum ersten Mal live sang. „Er ist so traurig, und als ich ihn zum ersten Mal sang, musste ich die Augen schließen, hatte ich Angst, es würde mich aus dem Konzept bringen, wenn jemand beginnen würde zu weinen. Und als ich fertig war und alles blieb still, öffnete ich die Augen und alle Menschen hatten sich von den Plätzen erhoben und begannen zu jubeln. Ich brach in Tränen aus, denn ich verstand plötzlich, was es bedeutete, einen Song geschrieben zu haben, der die Menschen so bewegt.“

Aber in der breiten Spanne zwischen dem autobiographischen Titelsong und leichtfüßigen Uptempo-Songs wie Nothin’ Better To Do gibt es viele Schätze zu entdecken, von denen einer ihr bewegendes Duett mit dem Singer/Songwriter Marc Broussard, Nothing Wrong, ist. Als Bonustrack enthält Family zudem den Song Strangers, den sie im Duett mit Jon Bon Jovi für das neue Bon Jovi-Album „Lost Highway“ eingesungen hat.

Family ist auf seine Art eine Chronik all der unzähligen Beziehungen und Begegnungen, die eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der USA in ihrem jungen Leben durchlebt hat. Aber mehr noch zeigt es die Reife und die persönliche Größe einer jungen Frau, die unter den Augen der Öffentlichkeit erwachsen wurde. „Viele Leute warten nur darauf, dass du dich selbst zerstörst, weil so etwas oft passiert. Mein Ziel war es immer, ihnen das Gegenteil zu beweisen. Ich habe eine Menge Ups und Downs erlebt, aber entscheidender ist es immer, was du in den Downs tust. Ich weiß, dass es selten ist, dass man so anhaltenden Erfolg hat wie ich, besonders, wenn man schon als Kind begonnen hat. Das ist ein Privileg. Aber ich habe wirklich gelernt.“

Als künstlerische Weiterentwicklung und konsequente Fortführung ihres Stils schließt Family nahtlos an die erstaunliche Karriere LeAnn RIMES’ an. Zu den bemerkenswerten Höhepunkten der letzten Jahre gehören dabei die weltweite Number-1-Single Can’t Fight The Moonlight(D: #8), die Duette mit Ronan Keating (Last Thing On My Mind) und Elton John (Written In The Stars) und die Singles How Do I Live (über 6 Monate UK-Top-40, Top-25 in Deutschland), Life Goes On (D: Top-40) und I Need You (D: Top-20).

Und LeAnn RIMES ist nicht nur als Sängerin aktiv. Mit Holiday In Your Heart veröffentlichte sie als Co-Autorin ihr erstes Kinderbuch, in dessen TV-Verfilmung sie auch selbst eine Rolle bekleidete. Ihr zweites Kinderbuch Jag erschien im Jahr 2003 und zog einen zweiten Band mit dem Titel Jag’s New Friend nach sich. Zudem engagiert sie sich auf verschiedensten Gebieten für gute Zwecke. So ist sie die offizielle „Stimme“ des Children’s Miracle Network, das Spenden für Kinderkrankenhäuser sammelt.

“Family” wird am: 19.10.2007 veröffentlicht.

und hier geht´s zur Hörprobe eines Songs aus ihrem Album “Family”:

„I Want You With Me”  „I Want You With Me”
bei YouTube.

Werbeanzeige

Check Also

Annie Lennox – A Christmas Cornucopia – tolles Weihnachtsalbum

In den 1980er Jahren schrieb Annie Lennox als eine Hälfte des Duos Eurythmics mit ihrem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.