Werbeanzeige
Werbeanzeige

Kampf der Giganten

Es sieht so aus, als kämpfte der eine Gigant und Monopolist gegen den anderen Giganten und Monopolisten: Microsoft gegen Google. Der Software-Konzern sieht sein Geschäftsmodell gefährdet durch die Suchmaschine, die alle mögliche Software übers Netz kostenlos verfügbar macht. Das ist allenfalls für die Beschenkten schön, auf lange Sicht aber nicht mal für die: Denn ohne Bezahlung ist eine anständige Leistung selbst in Googles virtueller Wunderwelt nicht möglich. Das gilt im Übrigen nicht nur für die Programme von Microsoft, sondern auch für die Lieferanten von Informationen, Nachrichten und Hintergründen. Über Google aber gelangen Leser kostenlos an Inhalte. Das Bündnis von Medien-Mogul Murdoch und Microsoft ist also geboren aus einem gemeinsamen Interesse, gegen die Google-Allmacht vorzugehen. Neue Einnahmequellen für Informationslieferanten machen die Kooperation auch für andere attraktiv. Zumal bei Google diese von Verlagen vorgetragene Forderung bislang unerhört verhallte. Es ist höchste Zeit, dass dieser Kostenlos-Kultur ein Riegel vorgeschoben wird.

P2News/Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Mobile-Shopping im Trend – vor allem bei Männern

Die Deloitte-Befragung „M-Commerce in Deutschland – Freundliche Aussichten für mobiles Einkaufen“ prognostiziert dem Mobile-Commerce-Bereich in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.