Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Ferrari News / GETRAG, einer der strategischen Partner Ferraris
Werbeanzeige

GETRAG, einer der strategischen Partner Ferraris

Auf dem Genfer Autosalon (4.–14. März) ist der Getriebehersteller GETRAG einer der strategischen Partner von Ferrari. Zwei große Neuheiten, die der italienische Autobauer in Genf präsentiert, sind mit GETRAG-Technologie ausgerüstet: So ist der Ferrari California mit einem GETRAG PowerShift® Doppelkupplungsgetriebe 7DCL750 und einem integrierten, erstmals in einem Performance-Sportwagen zum Einsatz kommenden Start-Stopp-System ausgestattet. Der Ferrari HY-KERS, ein Konzeptfahrzeug für eine Hybridlösung auf Basis des 599 GTB Fiorano, ist mit einem hybridisierten GETRAG-Getriebe versehen.

Das Start-Stopp-System im Ferrari California ermöglicht im neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) einen um sechs Prozent reduzierten Benzinverbrauch. Außerdem konnte ein CO2-Ausstoß von 280 Gramm pro Kilometer erreicht werden, was einen exzellenten Wert für einen Hochdrehzahlsaugmotor mit hoher Leistung darstellt. Das System arbeitet quasi ohne Verzögerung, sodass der Neustart des Fahrzeugs kaum spürbar ist.

Um bis zu 35 Prozent lassen sich die CO2-Emissionen mit dem HY-KERS im NEFZ reduzieren. Diese Technologie lässt sich in alle zukünftigen Ferrarimodelle – egal, ob Acht- oder Zwölfzylinder – ohne Rücksicht auf deren Motoreinbauposition integrieren.

„Wir schätzen die Partnerschaft mit Ferrari und das Interesse an GETRAG-Technologien sehr. Wir freuen uns darauf, gemeinsam neue Lösungen auch im Bereich der innovativen Anwendungen wie dem HY-KERS zu entwickeln“, sagte Bernd Eckl, COO der GETRAG Group auf dem Genfer Autosalon.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.