Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Arbeit & Geld / Bundesbürger legen mehr Geld zurück
Werbeanzeige

Bundesbürger legen mehr Geld zurück

Die Sparleistung der privaten Haushalte steigt wieder kräftig an, wie aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen.

Das verfügbare Einkommen und die Sparleistung der privaten Haushalte in Deutschland sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im ersten Halbjahr 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte in Deutschland hat sich im ersten Halbjahr 2010 im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres von 793,3 Milliarden Euro auf 806,2 Milliarden Euro erhöht.

Erhöhte Sparquote

Auch die Summe des gesparten Geldes ist zwischen Januar und Juni 2010 von 88,7 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 93,1 Milliarden Euro gestiegen, was einer von 11,2 Prozent auf 11,5 Prozent erhöhten Sparquote entspricht. Damit hat sich im Gegenzug auch die Konsumquote von 88,8 Prozent auf 88,5 Prozent reduziert.

Im Durchschnitt hat jeder Einwohner laut Destatis im ersten Halbjahr 2010 mit 190 Euro zehn Euro mehr als im Vorjahreszeitraum zurückgelegt. „Je nach Sparneigung und Einkommenshöhe gibt es natürlich sehr deutliche Unterschiede beim Sparen der einzelnen Haushalte“, macht das Statistische Bundesamt jedoch aufmerksam.

Existenz bedrohende Risiken absichern

Grundsätzlich ist es beim Sparen wichtig, insbesondere auch an die private Altersvorsorge zu denken. Denn angesichts eines sinkenden gesetzlichen Rentenniveaus werden viele Bürger ihren Lebensstandard im Ruhestand ohne private Vorsorge nicht halten können.

Mithilfe eines Versicherungsfachmanns kann sich jeder Verbraucher ausrechnen lassen, wie groß die eigene Einkommenslücke im Alter ist und wie viel Geld sinnvollerweise in private Vorsorgemaßnahmen investiert werden sollten.

Mit fachmännischer Hilfe lässt sich zudem leicht ermitteln, wie der Einzelne sich oder seine Angehörigen darüber hinaus auch bei Pflegebedürftigkeit, bei Arbeitskraftausfall oder im Todesfall finanziell absichern kann.

P2News/ApoRisk GmbH

Werbeanzeige

Check Also

Privatinsolvenzen von Bundesbürgern über 60 Jahre steigen an

Im Zusammenhang mit der anhaltenden Diskussion um die Altersarmut in Deutschland hat die Wirtschaftsauskunftei Bürgel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.