Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Audi / Audi News / Automobilsalon in Genf 2008, Audi A6
Werbeanzeige

Automobilsalon in Genf 2008, Audi A6

Und das hoch entwickelte Fahrwerk macht eine neue Dimension der Dynamik erlebbar.

Konzept und DesignDie Karosserien des A6 und des A6 Avant weisen eine extrem hohe Torsions­steifigkeit auf. Sie legt die Basis für das sportliche und harmonische Fahrver­halten und den überlegenen Schwingungskomfort, aus dem wiederum eine exzellente Innenraum-Akustik resultiert. Das souveräne Verhalten der Fahrgast­zelle beim Crash brachte der Business-Limousine fünf Sterne beim Euro-NCAP-Crashtest ein. Bei den Tests des renommierten US-amerikanischen Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) erzielte der A6 die Höchstnote „Top Safety Pick“.Das Design des A6 und des A6 Avant bringt die unverwechselbare, klare Audi-Linienführung in die Oberklasse. Über einem kraftvollen Grundkörper mit straff gespannten Flanken wölbt sich ein lichtes, schlankes Glashaus. Während die Schulterkante nahezu horizontal liegt, steigt die Dynamic Line oberhalb des Schwellers leicht an – so verleiht sie der Karosserie eine nach vorne strebende Bewegung.

Interieur

Im Inneren betont eine breite Mittelkonsole, die sich zum Fahrer hin neigt, die Architektur sportlicher Eleganz. Eine gemeinsame Abdeckung verbindet sie mit dem Instrumententräger zu einer Einheit. Die Einfassungen von Tacho und Drehzahlmesser sind tropfenförmig gezeichnet, in ihren Innenwinkeln finden die Anzeigen für Tank und Kühlmitteltemperatur Platz. Auf der Airbag-Kappe des Lenkrads ist die Singleframe-Kontur des Kühlergrills abgebildet.

Verarbeitung auf höchstem Qualitätsniveau ist für Audi ebenso Ehrensache wie ein klares, auf Anhieb sinnfälliges Ergonomiekonzept. Sein Highlight ist das in vielen Tests hochgelobte Bediensystem MMI mit dem zentralen Monitor im Instrumentenbord und dem großen Bedienelement auf dem Mitteltunnel. Die Parkbremse arbeitet elektromechanisch – ein komfortables Technik-Detail von Audi. Der großzügige 2,84 m Radstand erlaubt in beiden Modellen ein luxuriöses Raumangebot und exzellenten Sitzkomfort auf allen Plätzen.

Die A6 Limousine misst 4,92 m in der Länge, beim Avant kommt noch ein Zentimeter hinzu. Während der Kofferraum der Limousine 546 Liter Gepäck fasst, offeriert der Avant 565 l, die durch Klappen der Fondlehne auf 1.660 l wachsen. Ein aufstellbarer Ladeboden, ein Abdeckrollo, ein Trennnetz, zwei Aluminium-Schienen mit praktischen Verzurrösen und eine Dachreling sind Serie. Optional liefert Audi eine elektrisch angetriebene Heckklappe. Zudem steht ein Fixierset mit einem Spanngurt und einer Teleskopstange zur Wahl, das Gepäckstücke sicher festhält.

Antrieb

Acht starke und kultivierte Motoren treiben den A6 an – fünf Benzinmotoren und drei TDI. Sie decken eine Leistungsspanne von 103 kW (140 PS) bis 257 kW (350 PS) ab. Neben dem Frontantrieb steht für eine Reihe von Versionen der permanente Allradantrieb quattro mit dem selbstsperrenden Mittendifferenzial zur Verfügung, beim 4.2 FSI und beim 3.0 TDI ist er Serie. Zur Kraftübertragung dienen drei moderne Getriebevarianten – ein Sechsgang-Schaltgetriebe, ein tiptronic-Getriebe mit ebenfalls sechs Stufen und die stufenlose multitronic.

Werbeanzeige

Check Also

Audi A6: Klar, nach Limousine folgt Avant

Es ist bei Audi ein geschriebenen Gesetz: Zuerst wird die Limousine auf den Markt gebracht, …