Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Daimler / Daimler News / Mercedes E-Klasse Cabrio mit „Warmluftsee“
Werbeanzeige

Mercedes E-Klasse Cabrio mit „Warmluftsee“

Mit dem neuen Cabrio ergänzt Mercedes-Benz die erfolgreiche E-Klasse-Familie um eine besonders attraktive Variante. Der Verkauf des offenen Zweitürers startet am 11. Januar 2010, die ersten Kunden Können bereits Ende März 2010 mit dem neuen viersitzigen Cabrio beliefert werden. Dank seines klassischen Stoffverdecks wird die offene E-Klasse Traditionsreiches Cabrio-Gefühl vermitteln.

Ganz nach dem Motto „Vier Jahreszeiten, vier Personen“ stehen die Ganzjahrestauglichkeit ganz oben im Lastenheft der Entwickler. Während viele Cabrios im Herbst aus dem westeuropäischen Strassenbild verschwinden, garantiert das knapp 4,70 Meter lange E-Klasse Cabrio auch geschlossen Fahrspaß. Zunachst Können drei Benziner und zwei Diesel (von 204 PS bis 388 PS) für das E-Klasse-Cabrio angeboten werden.

Zu den Neuheiten zählen: Das automatische Windschott AirCap, das immer an Bord und einfach per Knopfdruck zu bedienen ist. Es sorgt für spürbar weniger Turbulenzen auf allen vier Sitzplätzen, dazu die weiterentwickelte Nackenheizung AIRSCARF und das serienmäßige Akustik-Verdeck. In nur 20 Sekunden lässt sich das Verdeck vollautomatisch öffnen und schließen – und zwar sogar Während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km / h. Das Cabrio-Dach findet in einer Verdeckwanne hinter der Rückwand Platz. Ein schwenkbares Rollo trennt Verdeckwanne und Kofferraum voneinander. Soll das Dach geschlossen bleiben, kann das Rollo nach hinten geschoben werden. Dann steigt das Fassungsvermögen des Kofferraums um 90 auf insgesamt 390 Liter.

Das automatische Windschott AirCap besteht aus zwei Komponenten: Einem um sechs Zentimeter ausfahrbaren Windabweiser mit Netz im Frontscheibenrahmen und einem Windschott zwischen den Rücksitzen. Durch den geringeren windzug soll bei Aktivierung vom AirCap der Wohlfühlfaktor gesteigert werden, Zumal zugleich auch das Geräuschniveau sinkt. Im Cabrio-Komfort-Paket sind AirCap und AIRSCARF zusammengefasst.

Dieses patentierte System funktioniert wie ein unsichtbarer Schal, der Hals und Nacken der Insassen wärmt. Denn der AIRSCARF ist in die Rückenlehnen der Vordersitze integriert und bläst warme Luft aus den Luftdüsen in den Kopfstützen. Das automatische Windschott AirCap wird per Knopfdruck ausgefahren und dann verringert deutlich die Turbulenzen im Innenraum des neuen Mercedes-E-KlasseCabrios: Ein „Warmluftsee“ entsteht. Zugleich bietet es deutliche Vorteile gegenüber konventionellen Winkel-Windschotts: Die mühselige Montage entfällt, und die beiden Einzelsitze im Fond bleiben frei.

Das neue Cabrio bietet eine Fülle von Sicherheitsinnovationen: Zu den Besonderheiten des offenen Zweitürers zählen der Überrollschutz, die durch zwei zusätzliche Rohre verstärkten A-Säulen Sowie neue Headbags, die sich in der Türverkleidung im Bereich der Bordkante verbergen. Die Headbags werden erstmals bei Cabriolets von Mercedes-Benz eingebaut.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Mercedes C 63 AMG Coupé: Konsequent sportlich

Neben dem großen CL 63 auf Basis der S-Klasse kann Mercedes-AMG nun auch in der …

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.