Werbeanzeige
Home / Wissen / Statistiken / Am liebsten Italiener
Werbeanzeige

Am liebsten Italiener

Welche europäischen Männer sind am attraktivsten? Darüber haben weit über tausend Besucher von Zoover.de abgestimmt. Sowohl Frauen als auch Männer.

Mit über einem Viertel aller Stimmen konnten die italienischen Männer das Rennen für sich entscheiden – sie gelten eindeutig als die attraktivsten Männer Europas. Liegt es daran, dass Italiener mit zunehmendem Alter noch anziehender werden? Oder hat ihr Kleidungsstil dazu beigetragen, dass sie als unangefochtene Nummer eins aus der Umfrage hervorgegangen sind? Und das nicht nur in Deutschland! Auch in allen anderen europäischen Ländern, in denen Zoover gefragt hat, sind die Italiener auf dem ersten Platz gelandet.

Den zweiten Platz teilen sich in Deutschland mit jeweils 14 Prozent der Stimmen die Spanier und die Schweizer. Dicht gefolgt von den Türken (zwölf Prozent) und den Schweden (zehn Prozent). Die direkten Nachbarn haben es uns nicht so angetan: Holländische Männer erhielten gerade einmal acht, Franzosen und Polen sieben Prozent. Und die Dänen bilden mit schlappen fünf Prozent das Schlusslicht in der Beliebtheitsskala.

Und welche Chancen haben deutsche Männer in Europa? Das Resultat ist ziemlich ernüchternd: Allein unsere österreichischen Nachbarn hatten etwas für deutsche Männer übrig und setzten sie auf Platz zwei hinter die „Tonis“ und „Ramazzottis“ dieser Welt. Alle anderen Europäer hingegen konnten unseren Männern nicht viel abgewinnen. Dort landete „mann“ überall auf den hinteren Plätzen.

P2News/News-Reporter

Werbeanzeige

Check Also

29 % der Familien mit minderjährigen Kindern haben einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2010 hatten rund 2,3 Millionen Familien in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.