Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Zwist in der CSU beim Thema „Kinderlärm“
Werbeanzeige

Zwist in der CSU beim Thema „Kinderlärm“

Die CSU ist beim Thema „Kinderlärm“ uneins: Während die CSU-Fraktion bei ihrer Klausurtagung in Wildbad Kreuth eine gesetzliche Regelung fordern will, dass Kinderlärm kein Grund für Nachbarschaftsklagen sein darf, sieht dies die Staatskanzlei in München völlig anders. In einer Antwort an die Kinderkommission des Bundestags heißt es: Angesichts der bayerischen Rechtsprechung sehe man „keinen weiteren Handlungsbedarf“. Im Freistaat sei „bereits seit langem ein kinder- und familienfreundlicher Vollzug des geltenden Rechts sichergestellt.“ Unterzeichnet ist das Schreiben vom ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein (CSU).

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.