Werbeanzeige
Home / Wissen / Auszeichnungen / Zweimal ADC-Gold für Markgraph
Werbeanzeige

Zweimal ADC-Gold für Markgraph

Der Gewinner im Bereich der dreidimensionalen und der „face-to face“-Kommunikation bei der Preisverleihung der ADC Awards am vergangenen Samstag heisst Atelier Markgraph: Die Frankfurter Gestalter belegten mit zwei ganz unterschiedlichen Projekten die Spitzenplätze der Disziplinen „Events“ und „Kommunikation im Raum“.

Einen goldenen ADC-Nagel erhielt Markgraph in der Kategorie „Kommunikation im Raum“ für den Auftritt von Mercedes-Benz auf der IAA 2007. Unter der Kuppel der historischen Festhalle erstreckte sich eine 50 Meter lange mediale Straße. Die „Road to the Future“ diente als Laufsteg für Fahrzeuge und Technologien, die den Weg in eine emissionsfreie Zukunft ebnen. Für die Jury „das prägende Bild der Internationalen Autoshow Frankfurt (IAA): Inszenierung und authentisches Informationserlebnis spielten hier perfekt zusammen.“

Ebenfalls Gold erhielt Atelier Markgraph in der Kategorie „Events“. Das Edelmetall gab es für einen Multimedia-Würfel, der zum 400-jährigen Jubiläum der Quadratestadt Mannheim den „Klang der Quadrate“ auf Deutschlandtour brachte. Auftraggeber des Projektes war das Stadtmarketing Mannheim. In beiden Kategorien war Markgraph die einzige Agentur, die einen goldenen Nagel erhielt.

Roland Lambrette, künstlerischer Leiter und Mitglied der Geschäftsführung von Atelier Markgraph, freute sich am Samstagabend in Berlin über das zweifache Gold: „Der Kern unserer Arbeiten ist, dass der Besucher selbst erlebt: nicht medial vermittelt, sondern mit eigenen Augen und Ohren, authentisch und interdisziplinär. Diese besondere Intensität der Kommunikation ist keine Frage des Budgets. Deshalb sind wir ganz besonders glücklich, dass sowohl der Auftritt einer Premiummarke als auch eine kulturelle Arbeit mit hohem Interaktionsgrad ausgezeichnet wurden“, so Lambrette.

Die Juries von „Kommunikation im Raum“ und „Events“ zeigten sich erfreut über die Quantität und vor allem auch die Qualität der eingereichten Arbeiten: „Dreidimensionale Kommunikation gewinnt spürbar an Bedeutung. Deutsche Agenturen gelten als Vorreiter der Branche und finden international Beachtung. Diese Position im ADC noch sichtbarer zu machen, ist unser Ziel für die nächsten Jahre.“

Bei der „Kommunikation im Raum“ gelte es dabei auch, sich deutlicher von anderen Kategorien wie „Media“ oder „Verkaufsförderung“ abzugrenzen: „‚Kommunikation im Raum‘ wird durch zwei Dinge definiert: durch die Erfahrung des Raumes als bestimmendes Medium und durch die damit verbundene Kommunikation einer Botschaft“, so der Jury-Vorsitz. „Wir planen, die Ausschreibungen in diese Richtung zu präzisieren und durch Unterkategorien zu ergänzen: ‚Messe‘, ‚Ausstellung‘, ‚Museum‘, ‚Showrooms‘,’Corporate Architecture‘, ‚Interaktion im Raum‘ und ‚Sonderformate‘.

Mit den ADC Awards kürt der Art Directors Club für Deutschland (ADC) alljährlich die „best of the best“ der deutschen Kreativarbeiten.

Atelier Markgraph GmbH

Werbeanzeige

Check Also

Auszeichnung für den Flughafen München

Engagement für die Umwelt wird immer wichtiger. In erster Linie kommen solche Bemühungen dem Planeten …