Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Zwangsbesuch von Eltern – Salomonisch
Werbeanzeige

Zwangsbesuch von Eltern – Salomonisch

Wenn Eltern nach einer Trennung das Besuchsrecht ihrer Kinder ablehnen, stempelt sie das zu Rabeneltern ab. Aber Vorsicht mit allzu schnellen Urteilen. Komplizierte Beziehungskisten bringen – meistens Väter – in Einzelfällen mächtig in Bedrängnis, wenn sie den Nachwuchs aus einer beendeten Partnerschaft nicht treffen wollen. Besonders, wenn er aus einem Seitensprung stammt. Das Bundesverfassungsgericht will solche Kontakte nicht mit der Brechstange erzwingen. Das klingt realitätsnah. Mit staatlichen Daumenschrauben lässt sich keine funktionierende Beziehung zwischen Eltern und Kindern herbeizaubern. Und: Die Familiengerichte müssen ja nach wie vor alles tun, um Eltern-Kind-Kontakte nach Trennungen zu ermöglichen. Das Recht des Kindes hat auch nach dem Karlsruher Urteil weiterhin allerhöchste Priorität. Es aber bis ins letzte Detail durchzusetzen, ist auf dieser Welt nun einmal nicht immer möglich. Das wird sicherlich in manchen Fällen weh tun. Dass Urteile gerade im Kindesrecht besonders schwer zu fällen sind, das wusste schon König Salomon.

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …