Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Reisen / Zur Mandelblüte nach Mallorca
Werbeanzeige

Zur Mandelblüte nach Mallorca

Wenn bei uns der Winter zur Bestform aufläuft, beginnt auf Mallorca bereits der Frühling und damit ein prächtiges Naturschauspiel: die Mandelblüte. Sie startet in der zweiten Januarhälfte und dauert, je nach Witterung, bis Anfang März. Auch wenn die Mandelblüte jedes Jahr mehr Touristen anzieht, ist die Insel dennoch ruhig und leer. Deshalb ist jetzt die beste Zeit für alle, die in ihrem Urlaub mehr wollen als Strand und Sangria.

Schon im Februar sorgen milde Temperaturen zwischen 16 und 20 Grad für ein angenehmes Klima. Zwar ist das Meer zum Baden noch nicht warm genug, doch dafür laden einsame Strände zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Gerade jetzt im Frühling kann man die beliebte Ferieninsel in aller Ruhe erkunden und von ihrer ganz besonderen Seite kennenlernen. Für alle, die es gerne sportlicher mögen, bieten sich Radtouren und Wanderungen im Tramuntana-Gebirge im Westen der Insel an. Auf eigene Faust oder mit erfahrenen Wanderführern. Oder wie wäre es mit einem Shoppingtrip in die Inselhauptstadt Palma? Mallorca ist jetzt auch das Richtige für Sie, wenn Sie einfach nur Entspannung suchen und Kraft für das kommende Jahr tanken wollen. Viele Fincas und Hotels haben in den letzten Jahren in Wellness-Bereiche investiert und locken mit günstigen Angeboten.

Den Zeitpunkt der Mandelblüte hätte übrigens kein Tourismus-Beauftragter besser planen können: Die Mandelbäume verströmen ihren betörenden Duft aus Abermillionen Blüten auch am Tag der Liebenden. Gibt es eine schönere Kulisse für einen romantischen Liebesausflug zum Valentinstag (14. Februar, Sonntag!), wenn ganz Mallorca von blühenden Mandelhainen überzogen ist? Und das alles nicht einmal zwei Flugstunden von Deutschland entfernt.

P2News/News-Reporter

Werbeanzeige

Check Also

Die schönsten Fahrradtouren kompakt

Schöne Sommer-Radtouren, die auch kulturell und landschaftlich etwas bieten, hat der ADAC aus seinen „TourBooks …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.