Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Zero Motorcycles: Große Sprünge mit Elektromotorrädern
Werbeanzeige

Zero Motorcycles: Große Sprünge mit Elektromotorrädern

Nach erfolgreichem Markteintritt in Europa im vergangenen Jahr kündigt Zero Motorcycles die Markteinführung von vier 2010er-Modellen an: Zero S, DS, X und MX, die von leistungsstärkeren Komponenten und einer ausgereifteren Batterietechnologie profitieren.

„Zero Motorcycles wird der Elektromotorrad-Technologie zum Durchbruch verhelfen. Unser Entwicklerteam hat die vier Modelle komplett neu designt und perfektioniert. Das Ergebnis ist mehr Leistung auf der Straße, ein neuer Look und ein unvergleichliches Fahrerlebnis „, sagt Gene Banman, CEO von Zero Motorcycles. „Die gestiegene Nachfrage im vergangenen Jahr in den USA hat uns darin bestätigt, unser Geschäft auf den Weltmarkt auszuweiten. Durch die neuen Modelle werden wir weltweit sowohl Geländefahrer als auch Freizeit-Motorradfans überzeugen können.“

Zu den bedeutendsten Verbesserungen gehört das neu entwickelte Z-Force-Luftinduktionssystem. Es ermöglicht, die Energie der Batterie durch Ableitung überschüssiger Motorwärme voll auszuschöpfen. Zero führt außerdem eine Gaspedal-Technologie mit verbesserter Leistungsregulierung ein. Sämtliche 2010er-Modelle sind mit der ausgereiften Z-Force-Technologie ausgestattet, die eine Batterie mit längerer Laufzeit und mehr Leistung garantiert.

Beispielsweise hat die Zero S dank ihres geringen Gewichts (122,5 Kilogramm) eine Reichweite von bis zu 80 Kilometern (Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h). Die Maschine erfüllt sämtliche Motorradstandards und kann für die Straße in den meisten europäischen Ländern zugelassen werden. Sie kostet 9.995 Euro inklusive Versand und Mehrwertsteuer. Neben der Zero S als „vielseitigstem Elektromotorrad der Welt“ werden die Zero MX „für große Sprünge im Gelände“ und die Zero M angeboten, die mit einer stärkeren und weicheren Federung „leicht, leise und schnell“ Möglichkeiten für anspruchsvolle Geländefahrten eröffnet.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.