Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Industrie & Banken / Zeitpunkt für Veröffentlichung der Hypo-Finanzprobleme merkwürdig
Werbeanzeige

Zeitpunkt für Veröffentlichung der Hypo-Finanzprobleme merkwürdig

Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Rainer Brüderle, hat den Zeitpunkt für die Veröffentlichung der Finanzprobleme bei der Hypo Real Estate als „merkwürdig“ bezeichnet und ihn in einen Zusammenhang mit der Landtagswahl in Bayern gestellt. In der PHOENIX-Sendung „Unter den Linden“ sagte er: „Heute, einen Tag nach der Landtagswahl, hören wir neue Hypo-Nachrichten, die katastrophal sind. Komischerweise passiert das jetzt erst nach der bayerischen Landtagswahl. Das sind viele Merkwürdigkeiten, die da zusammenkommen.“ Weiter sagte Brüderle: „Ich wundere mich, dass das die Bankenaufsicht nicht schon vorher gemerkt hat.“ Es sei merkwürdig, dass „das erst in der Nacht nach der abgeschlossenen Wahl in Bayern bekannt wird und vorher offenbar völlig in den Sternen stand.“ Weiter sagte Brüderle: „Wir haben Donnerstag im Bundestag darüber debattiert mit Herrn Steinbrück. Da wurde auch nicht ein Hauch von Andeutungen davon gemacht. Heute plötzlich sind wir nüchtern in einer ganz komplizierten Situation.“

PHOENIX, P2news

Werbeanzeige

Check Also

583 Euro je Tonne importierten Erdöls

Im Jahr 2011 mussten deutsche Importeure für eine Tonne nach Deutschland eingeführten Rohöls im Durchschnitt …

Ein Kommentar

  1. nachrichtenredaktion

    Vor den Landtagswahlen ist nicht nach den Wahlen. Natürlich ist das erst der Beginn der Finanzkrise in Bayern -vor der Wahl war alles heile heile Sonnenschein. Glauben die Poltiker wirklich wir Bürger sind völlig blöde (Da müßte man schon Beamter oder Poltiker sein).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.