Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Ypsilanti verzichtet vorerst auf Kandidatur für Linksbündnis
Werbeanzeige

Ypsilanti verzichtet vorerst auf Kandidatur für Linksbündnis

Die hessische SPD-Chefin Andrea Ypsilanti will vorerst keinen erneuten Versuch wagen, sich im Wiesbadener Landtag zur Ministerpräsidentin eines Linksbündnisses wählen zu lassen. Ypsilanti sagte im Interview mit der Rheinischen Post: „Im Moment steht das nicht zur Debatte. Ich gehöre zu den Mutigen, aber nicht zu den Leichtsinnigen.“ Sie fügte hinzu: „Ich sage auch nie mehr ’nie‘, dass ich also keinen neuen Anlauf unternehmen werde, mich von SPD, Grünen und Linkspartei wählen zu lassen.“ Sie wolle sich jetzt aber erst einmal bis zum Jahresende anschauen, wie verlässlich sich die drei Fraktionen zueinander verhalten, wie sich vor allem die Neulinge von der Linkspartei verhalten.

Rheinische Post, P2news

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …