Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / Hardware / Yoggie öffnet seine Miniatur-Hardware-Firewall
Werbeanzeige

Yoggie öffnet seine Miniatur-Hardware-Firewall

Yoggie gibt innovativen Quellcode und seine Hardware-Plattform auf Linux-Basis an die Entwicklergemeinde frei

Yoggie Security Systems(tm) bringt heute seine neue Open Firewall Pico(tm) und Open Firewall SOHO(tm) heraus, die ersten offenen Hardware-Firewalls auf Grundlage der preisgekrönten Gatekeeper-Technologie des Unternehmens.

Die Open Firewall-Produkte sind extrem leistungsstarke Miniaturcomputer auf Linux-Basis mit 520 MHz ARM CPU, 128 RAM und 128 Flash-Speicher. Diese einzigartigen Produkte ermöglichen es Entwicklern, Sicherheitsexperten und Hobbyprogrammierern zum ersten Mal, mit Yoggies quelloffener Hardware-Firewall zu experimentieren. Das preisgekrönte Produktsortiment des Unternehmens wurde auf einer Linux-Plattform entwickelt und aufgebaut. Yoggie gibt den Quellcode für seine leistungsstarken Firewall-Produkte in einem kompletten SDK für Entwickler sowie den Quellcode für die meisten Anwendungen auf seiner Plattform frei.

Die Open Firewall Pico nimmt den Formfaktor des allgemein gefeierten Gatekeeper Pico an – der die Größe eines standardmäßigen USB-Sticks hat – und ermöglicht es jedermann, die eigenen Einstellungen auf einer der kleinsten, leistungsstärksten Linux-Maschinen auf dem Markt zu testen. Zum ersten Mal ist die Gemeinde der Open Source-Entwickler und Hobbyprogrammierer in der Lage, ihre eigenen Skripts auszuprobieren und in Echtzeit an ihrer eigenen Taschenausgabe einer Hardware-Firewall zu experimentieren. Die Open Firewall SOHO verfügt über zwei Ethernet-Anschlüsse, und es ist kein Treiber erforderlich, da das Gerät jede Art von Betriebssystem bzw. Computer schützen kann.

Shlomo Touboul, Gründer und CEO von Yoggie Security Systems, erklärt: „Wir freuen uns sehr, diese leistungsfähige Plattform, die eine funktionsstarke, vorkonfigurierte Firewall zum Schutz von Windows, Mac und Linux PCs umfasst, mit der Entwicklergemeinde zu teilen. Entwickler, denen lediglich ihre Fantasie Grenzen setzt, können fantastische Erweiterungen und Anwendungen hinzufügen, um verbesserte Lösungen für PC-Sicherheit, Verwaltung, Datensicherung und gemeinsame Informationsnutzung bereitzustellen.“

Yoggie hat außerdem eine neue Website für die Yoggie-Entwicklergemeinde ins Netz gestellt, um ein Forum für Entwickler bereitzustellen, in dem sie sich gegenseitig helfen und neue Software, Konzepte und Skripte austauschen und besprechen können. Jeder ist willkommen, vom einzelnen Softwarefan bis hin zu Akteuren der Hardware-Entwicklungsbranche und Studenten.

Entwickler können mithilfe des standardmäßigen SSH-Protokolls ihre Hardware neu konfigurieren oder die mit CLI (Command Line Interface) installierte Software verändern. Dadurch werden Anwendungen wie PuTTY oder Programme zur Dateiverwaltung wie WinSCP unterstützt.

Die neuen Produkte, Open Firewall Pico und Open Firewall SOHO, werden zu einem speziellen Einführungspreis erhältlich sein:

Open Firewall Pico UVP $69 –> Spezielles Einführungsangebot während der ersten 3 Monate $49
Open Firewall SOHO UVP $99 –> Spezielles Einführungsangebot während der ersten 3 Monate $79

Für diesen Preis erhalten Benutzer ein komplettes Produktprogramm aus Hardware-Firewall, Entwickler-SDK und vollständigem SSH-Zugang sowie Mitgliedschaft bei der Online-Entwicklergemeinde von Yoggie.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Günstige PC-Monitore für Büroarbeit ausreichend

Manchmal reicht eine Nummer kleiner: Wer einen neuen Flachbildschirm für Büroarbeiten oder zur Filmwiedergabe sucht, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.