Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Die Trends für 2011
Werbeanzeige

Die Trends für 2011

In den letzten Jahren ist der altbewährte Lippenstift zusehends von anderen Make-up Produkten in den Hintergrund gedrängt worden. Als trendy galten indes Nude-Töne sowie der Lipgloss, der knallige Lippenstift war verpöhnt. Das Onlineportal news.de hat die Trends für 2011 zusammengetragen. Fazit: Nach längerer Abstinenz könnte endlich wieder ein gutes Jahr für Lippenstift werden.

Schönheit ist stets Ansichtssache und ein Geheimrezept für perfektes Aussehen ebenso individuell und wie unmöglich. Styling trägt allerdings viel zum angenehmen Äußeren bei. Allerdings sind in diesem Bereichen die Ansichten und Geschmack so unterschiedlich wie die Menschen selbst.

Lippenstift war lange Zeit eher Komponente reiferen Frauen, während jüngere bevorzugt auf schimmernde Lipgloss-Produkte zurückgriffen. In 2011 sollen derartige altersbedingte Schranken nun wieder endgültig wegfallen. Der Lippenstift feiert sein Comeback. Besonders kräftige Rottöne in allen Farbskalen sind angesagt. Stars wie Scarlett Johansson machten es bereits in den letzten Jahren vor. Lippenstift in pink bleibt dagegen noch immer außen vor. Allein in Kombination mit violettem Lidschatten ist diese Farbe auf den Lippen erlaubt.

In Sachen Augen-Make-up ändert sich wenig. Nach wie vor sollen sie den Hauptakzent des Gesichts bilden und die Augenfarbe unterstreichen. Der Trend der Smokey-Eyes ist noch immer in Mode und wird als der Geheimtipp für jede Abendveranstaltung gehandelt. Ein verführerischer Auftritt ist mit dieser „verrauchten“ Schminkvariante garantiert.

Im Sommer werden die Farben dann frischer und Lidschatten in türkis, meerblau und leichtem rosé stehen im Fordergrund. Zudem sollte das Make-up farblich zur Kleidung passen.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.