Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Konjunktur / Deutschland / Wirtschaft wächst im September langsamer
Werbeanzeige

Wirtschaft wächst im September langsamer

Die deutsche Industrie konnte im September ihren Wachstumskurs der vergangenen Monate nicht fortsetzen. Deutlich abgeschwächte Steigerungsraten bei Produktion und Auftragseingang ließen den Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI) gegenüber August saisonbereinigt um 3,1 Zähler auf 55,1 absacken.

Die Gründe: Einerseits schwächte sich der Geschäftsverlauf im Investitions- und Vorleistungsgüterbereich ab, andererseits mussten die Konsumgüterhersteller erstmals seit acht Monaten wieder markante Einbußen hinnehmen. Der EMI notiert aber immer noch weit über der neutralen Marke von 50 (Werte über 50 signalisieren Wirtschaftswachstum).

„Da sich die Rohstoffe weltweit verteuern, mussten die deutschen Industriebetriebe im September einen starken Kostenanstieg hinnehmen. Damit dürften auch die Beschaffungspreise langfristig anziehen. Die deutschen Einkäufer sind gut beraten, ihr Risikomanagement den neuen Entwicklungen anzupassen“, kommentierte Dr. Holger Hildebrandt, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), am Dienstag die aktuelle EMI-Statistik.

Der Teilindex Leistung gab ein weiteres Mal nach und landete mit 54,5 (August: 60,5) auf dem niedrigsten Wert seit Oktober 2009 (54,4). Bei den Auftragseingängen mussten sowohl Global Player als auch KMU den zweiten Monat in Folge empfindliche Einbußen hinnehmen. Der Jobaufbau beschleunigte sich im Berichtsmonat (54,5 nach 54,0 im August) nochmals leicht und fiel erneut überdurchschnittlich stark aus.

P2News/BME

Werbeanzeige

Check Also

21,7 % mehr genehmigte Wohnungen im Jahr 2011

Im Jahr 2011 wurde in Deutschland der Bau von 228 400 Wohnungen genehmigt. Wie das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.