Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Vorsorge & Anlage / Anlagestrategie / Geldanlage – Fonds ohne Ausgabeaufschlag
Werbeanzeige

Geldanlage – Fonds ohne Ausgabeaufschlag

[Trigami-Review]

Ausgabeaufschlag und Managementgebühr sind die wichtigsten Kosten, die ein Investor bei der Fondsanlage beachten sollte.

Anders als beim Aktienkauf wird diese Gebühr in der Abrechnung nicht klar ausgewiesen. Geschickt ist die Provision im sogenannten Ausgabepreis versteckt,

der beim Kauf zu zahlen ist und den vollen Ausgabeaufschlag enthält.

Die Gebühr ermittelt sich dann als Differenz zwischen Ausgabepreis und Rücknahmepreis. Er ist allerdings nicht fix, da die genannten Werte den maximalen Ausgabeaufschlag darstellen.

Je nach Fonds, Anlagesumme, Verhandlungsgeschick und Bank beziehungsweise Broker gibt es einen mehr oder weniger hohen Rabatt.

Gut beraten sind Anleger mit Fondsvermittlern bzw. Fondsdiscountern wie zum Beispiel der 4free AG, einen moderner Fondsvermittler, welcher cleveren Anlegern die Möglichkeit bietet, Geld bei der Geldanlage schlichtweg zu sparen und Fonds ohne Aufgabeaufschlag zu kaufen. Dieser Vorteil kann viele Tausend Euros ausmachen wie die nachfolgende Grafik zeigt.

Beispiel Gebühr Fondsdiscount

Fondsdiscounter finanzieren Ihr Angebot nur über die Managementgebühr, welcher jeder Fonds hat. Ungeachtet ob sie Fonds bei Ihrer Bank oder beim Fondsdiscounter kaufen,

so bleibt die Managementgebühr immer gleich.

Auf Beratung und hilfreiche Informationen hingegen, wie sie vielleicht von der Bank gegeben werden, muss man bei Fondsdiscountern vergeblich hoffen, weshalb der Erwerb von Fonds

ohne ausreichende Kenntnis, hier mit Bedacht geschehen soll. Die Informationen die sie als Fondssparer benötigen, erhalten Sie aber immer von der Bank die Ihren ausgewählten

Fonds auflegt bzw. verwaltet. Für ungeübte Sparer, die über keine Erfahrung verfügen, gilt es, sich an einen unabhängigen Finanzberater zu wenden und besser Ausgabeaufschläge zu akzeptieren.

Dafür aber kommen Sie in den Genuss einer fachmännischen Beratung und haben etwas mehr Sicherheit Ihr Geld richtig angelegt zu haben.

Für den schlaueren Anleger der sich in der Fondsanlage zurechtfindet, bieten Fondsdiscounter sehr gute Möglichkeiten und den richtigen Weg zur Geldanlage.

Bei dem Fondsdiscounter 4free AG zum Beispiel hinterlegen diese für alle Ihre Kunden ein individuelles 4free-Konditionsmodell, z.B. bei der Comdirect Bank.

Der Kunde kauft weiterhin alles direkt bei der Comdirect Bank und merkt nichts vom Fondsvermittler 4free AG, außer dass es viel günstiger ist, als direkt bei der Bank zu kaufen.

Selbst Kunden die bereits ein Depot bei der Comdirect Bank haben, können kostenlos das Konditionsmodell der 4free AG wählen und Geld sparen.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Privatinsolvenzen von Bundesbürgern über 60 Jahre steigen an

Im Zusammenhang mit der anhaltenden Diskussion um die Altersarmut in Deutschland hat die Wirtschaftsauskunftei Bürgel …

Ein Kommentar

  1. Pingback: 4free Fondsdiscount unter der Lupe | Österreicher.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.