Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Mittelstand / Existenzgründung in Deutschland – in deutscher und arabischer Sprache

Existenzgründung in Deutschland – in deutscher und arabischer Sprache

Werbeanzeige

Praxisorientierte Hilfestellung um Migranten, speziell aus den arabischen Ländern, auf dem Weg in die Selbständigkeit zu informieren, fand am 23. Februar in der IHK Heilbronn-Franken eine Informationsveranstaltung zum Thema Existenzgründung in Deutschland statt. Rund 40 Teilnehmer, von denen viele aus Syrien stammten, erhielten praxisorientierte Hilfestellung zur Gründung in deutscher und in arabischer Sprache.

Den arabischen Part übernahm Mysara Belal, der seit rund sechs Monaten bei der IHK Heilbronn-Franken die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement absolviert und ebenfalls aus Syrien stammt. Es herrschte reges Interesse vor allem an Fragestellungen zu Möglichkeiten der Gründung, Förderangeboten sowie der Vorgehensweise bei der Gewerbeanmeldung.

In Deutschland zu gründen erfordert neben einer eigenen hohen Motivation und fachlichem Know-how auch Grundkenntnisse in der deutschen Sprache, um die notwendigen administrativen und wirtschaftlichen Abläufe zu verstehen. Um sich eine bestmögliche Ausgangsbasis zu verschaffen, ist es essenziell zu wissen, wo wichtige Informationen und Ansprechpartner gefunden werden können, die bei der Gründungsvorbereitung weiterhelfen. „Es war uns ein Anliegen, die wesentlichen Informationen verständlich und strukturiert zu vermitteln, um eine erste Orientierung zu geben wie Gründung in Deutschland funktioniert“, so die für den deutschen Part verantwortliche Gründungsexpertin Christina Nahr-Ettl von der IHK Heilbronn-Franken.

Werbeanzeige

Check Also

Frauen in Führungspositionen

Frauen besetzen in Deutschland knapp ein Fünftel aller Führungspostionen (21,1 Prozent). Während Berlin mit einer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.