Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Getränkefachmarktkette Trinkgut: Umsatzwachstum in 2008
Werbeanzeige

Getränkefachmarktkette Trinkgut: Umsatzwachstum in 2008

Positive Geschäftsentwicklung gegen den Branchentrend / Getränkefachmarktkette Trinkgut mit 6,4 Prozent mehr Umsatz in 2008

Die Getränkefachmarktkette Trinkgut verzeichnet mit Abschluss des Geschäftsjahres 2008 ein Umsatzwachstum von 6,4 Prozent. In absoluten Zahlen entspricht das einem Umsatz von 501,8 Mio. Euro. Just zum Silvestertag hatte das Unternehmen mit seinen 231 Getränkemärkten die Halbe-Milliarde-Euro-Umsatzmarke durchbrochen und damit einen Meilenstein in der Firmengeschichte gesetzt.

„Das Umsatzwachstum von 6,4 Prozent steht im krassen Gegensatz zur allgemeinen Entwicklung der Branche“, erklärt Trinkgut-Chef Torsten Toeller. „Viele andere Getränkemärkte in Deutschland müssen Umsatzeinbußen hinnehmen. Die dürften im Durchschnitt bei minus vier bis fünf Prozent liegen. Trinkgut hingegen hat auf bestehender Fläche leicht zulegen können.“ Das Konzept des Fach-Discounters mit riesiger Sortimentsbreite zu aggressiven Preisen habe im Wettbewerb mit dem Lebensmitteleinzelhandel und den Getränkeabholmärkten den entscheidenden Vorteil im Kampf um die Kundengunst gebracht, so Toeller. Auch ein neues, unverkennbares Instore Design sowie verstärkte Werbepower habe zu der positiven Geschäftsentwicklung beigetragen.

Das Geschäftsjahr 2009 beginnt für Trinkgut mit dem Rückkauf von Unternehmensanteilen. Die REWE Dortmund verkauft ihren 25-prozentigen Anteil an der Udo Täubrich Betreuungs GmbH, die die Trinkgut-Märkte in Nordrhein-Westfalen betreut, zurück an die Trinkgut Deutsche Getränke-Holding GmbH. Damit ist die Zusammenarbeit mit der REWE Dortmund beendet. Gleichzeitig ist Firmeninhaber Torsten Toeller nunmehr alleiniger Eigentümer aller Gesellschaften der Trinkgut-Gruppe.

Auch in den nächsten Jahren setzt Trinkgut weiter auf Expansion: Pro Jahr will das Unternehmen 20 bis 30 neue Märkte eröffnen. Laut Plan sollen in 2012 rund 350 Märkte einen Umsatz von rund 800 Mio. Euro erwirtschaften. Bei der Expansion hat Trinkgut neben seinem Stammland NRW auch die Bundesländer Niedersachsen, Bremen, Hessen und Rheinland-Pfalz im Visier.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.