Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Winterreifen – Es macht keinen Sinn zu warten
Werbeanzeige

Winterreifen – Es macht keinen Sinn zu warten

Die aktuell frühlingshaften Temperaturen lassen viele Autofahrer Gedanken an Winterreifen schnell wegschieben – bis der erste Schnee fällt oder der Winterurlaub kurz bevorsteht. Das ist oft mit fatalen Folgen für die Sicherheit und den Geldbeutel verbunden. Von vielen Autofahrern wird oft nicht realisiert, dass in unseren und den nördlicheren Breiten durchschnittlich rund 185 Tage Winterwetter herrscht. Es macht deshalb keinen Sinn zu warten, bis der erste Schnee fällt. So sehen’s die Reifenexperten von Delticom.

Allein durch fahrerisches Können lassen sich die besonderen Herausforderungen, die der Winter an alle Verkehrsteilnehmer stellt, nicht bewältigen. In erster Linie muss die technische Ausstattung des Autos den Straßenverhältnissen angepasst sein; allen voran die Bereifung. Denn selbst modernste Fahrzeugtechnik kann Winterreifen nicht ersetzen. Bei Eis und Schnee sind auch Antiblockiersysteme und elektronische Stabilitätsprogramme machtlos, wenn man mit Sommerbereifung oder unzureichender Profiltiefe unterwegs ist.

Besonders viele Autofahrer achten vor der Montage ihrer Winterreifen nicht auf die Profiltiefe. Zwar sind gesetzlich 1,6 Millimeter Profiltiefe vorgeschrieben, um aber ihre System- und Funktionsvorteile zum Einsatz bringen zu können, brauchen die winterlichen Pneus für Traktion, Handling und Kurvenführung mindestens noch 4 Millimeter Restprofiltiefe. Mit abnehmendem Profil verlängert sich auch der Bremsweg deutlich, das Haftungspotenzial sinkt. Zudem sind die Reifen bei Matsch und Schnee nicht mehr in der Lage, Wasser und Schnee aufzunehmen und sicher abzuführen.

Um gar nicht erst in gefährliche Situationen zu geraten, sollte man den Winterreifenkauf nun nicht mehr auf die lange Bank schieben, erinnert der Online-Reifenanbieter Delticom, der in dem Zusammenhang auf seine Winterpneus auch in seltenen Reifengrößen hinweist.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.