Werbeanzeige
Home / Entertainment / Kino / Zeitraum / 2008 / Wild Child
Werbeanzeige

Wild Child

[tab:Inhalt]

„Es gibt eine Hierarchie: Lehrer, Klassen­sprecher, Ungeziefer … Amerikaner.“

Poppy Moore (Emma Roberts) hat alles. Sie ist 16, fährt ein Luxuscabrio, trägt Designer­kleider, lebt in einem Anwesen am Strand von Malibu und ist der High-Society-Star ihrer Schule. Nur Glück und Zufriedenheit kann sie nicht mit ihren Kreditkarten kaufen. So macht sie ihrem alleinerziehenden Vater (Aidan Quinn) das Leben zur Hölle und als sie es mit einem ihrer Streiche endgültig zu weit treibt, schickt er sie auf ein drakonisches Mädchenin­ternat in England.

Poppy landet mitten im verregneten Eng­land, in einer fremden Welt mit seltsamen Ge­pflo­genheiten und noch mehr Regeln. Handy­verbot, Ausgangssperre, karierte Schulunifor­men, obli­gatorisches Lacrosse-Training und Anfeindun­gen warten auf den vergnügungs­süchtigen Trotzkopf aus LA. Sie merkt, dass sie hier mit ihrem Zickenverhalten nicht ankommt. So schnell allerdings lässt sie sich nicht unterkrie­gen. Zwar muss sie sich anpas­sen, aber aufge­ben muss sie deswegen noch lange nicht. Unter den wachsamen Augen der Rektorin (Natasha Richardson) findet Poppy neue Freundinnen, neue Feinde, einen neuen Look und neue Wege, die Welt um sie herum kräftig durchzuschütteln. Und nicht zuletzt findet sie ihre erste große Liebe und erobert ausgerechnet das Herz des Sohnes (Alex Petty­fer) der Rektorin.

Begleitet von einem lässigen Soundtrack und einer Extraportion Augenzwinkern wird aus einer wilden amerikanischen Göre eine außer­gewöhnliche junge Lady. „Wild Child“ ist eine peppige, romantische Teenagerkomö­die mit frechem Witz und rebellischem Charme.

[tab:Bilder] [tab:Trailer] [media id=524 width=535 height=370] [tab:END]

Titel:
Wild Child

Regie:
Nick Moore

Produktion:
Tim Bevan, Eric Fellner,
Diana Phillips

Kinostart: 18.12.2008

Werbeanzeige

Check Also

Repo Men

In der futuristischen Welt des Actionthrillers „Repo Men“ haben sich zahllose Menschen mit hoch entwickelten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.