Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Wie tolerant sind Paare in Deutschland?
Werbeanzeige

Wie tolerant sind Paare in Deutschland?

Fremdflirten, Kneipentouren, Solo-Urlaub … Wie weit darf der Partner gehen? Das sollte das Meinungsforschungs-Institut Forsa für die größte deutsche Frauenzeitschrift BILD der FRAU rausfinden. Überraschungs-Ergebnis: Männer sind toleranter als Frauen. Denn bei den meisten Frauen hört der Spaß schon auf, wenn der Partner sich mit anderen Frauen trifft oder ständig nach der Arbeit etwas trinken geht. Das wäre für 63 Prozent aller Frauen ein Grund, sich zu trennen! Auch sein Hobby ist für fast die Hälfte der Befragten ein rotes Tuch. Sind Fußball oder Motorradausflüge ihm wichtiger als die Familie, geben 46 Prozent der Frauen ihrem Mann den Laufpass. Trifft er sich ständig mit seinen Freunden, sind 40 Prozent bereit zu gehen. Und jede vierte Frau kriegt die Krise, wenn er sich nur um seine Mutter kümmert. Auffällig: Am tolerantesten sind Frauen über 60 Jahre. Junge Frauen zwischen 18 und 29 reagieren am allergischsten auf seine Hobbys und Freunde, während Frauen zwischen 30 und 44 es gar nicht mögen, wenn er was trinken geht. Für Männer ist es besonders schlimm, wenn ihre Liebste sich mit Ex-Freunden trifft – 38 Prozent finden das gar nicht lustig. Wenn Frauen lieber putzen als zu kuscheln ist das für 27 Prozent ein Trennungsgrund. Fast genauso nervt es Männer (26 Prozent), wenn Frauen alles mit ihnen gemeinsam machen wollen. Dass sie ständig telefoniert oder allein in den Urlaub will, stört aber nur 13 bzw. 12 Prozent. Auffällig: Junge Männer zwischen 18 und 29 Jahren sind in fast allen Bereichen am schnellsten bereit, sich zu trennen.

Quelle: BILD der FRAU

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …