Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Westerwelle warnt vor Annäherung zwischen SPD und der Linken
Werbeanzeige

Westerwelle warnt vor Annäherung zwischen SPD und der Linken

Guido Westerwelle

Guido Westerwelle sieht mit „großer Sorge“ die unaufhaltsame Annäherung von SPD und Linkspartei. Seitdem sich Oskar Lafontaine aus der Spitze der Linken zurückgezogen habe, so der FDP-Vorsitzende Westerwelle in einem Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen, fehle für die SPD „der persönliche Hinderungsgrund für eine engere Zusammenarbeit mit der Linken.“ Die Wahl in NRW bewertet der liberale Politiker als „Probelauf“ für Sigmar Gabriel, der Rot-Rot-Grün 2013 auch im Bund anstrebe. Westerwelle könnte sich in NRW eine Zusammenarbeit mit dem früheren Ministerpräsidenten und Ex-Sozialdemokraten Wolfgang Clement vorstellen. Er gehört zu denen „die wissen, dass man ein Industrieland wie NRW nicht regieren kann, wenn man von der Kohle bis zur Kernkraft alles abschaltet.“

P2News/Neue Westfälische

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.