Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Westerwelle lehnt Umzug des Verteidigungsministeriums strikt ab
Werbeanzeige

Westerwelle lehnt Umzug des Verteidigungsministeriums strikt ab

Guido Westerwelle

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat dem Plan der von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) eingesetzten Weise-Kommission, das Verteidigungsministerium in Bonn abzuwickeln und es in Berlin zu konzentrieren, unmissverständlich widersprochen. „Das Bonn-Berlin-Gesetz gilt“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Die Aufgabenteilung hat sich bewährt. Für einen Umzug alles neu zu bauen, käme den Steuerzahler nur viel teurer.“ Die Kommission unter dem Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, wird ihren Plan am Dienstag präsentieren.

P2News/Kölner Stadt-Anzeiger

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.