Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Werner Schnappauf, das Bauernopfer
Werbeanzeige

Werner Schnappauf, das Bauernopfer

Die Protokollaffäre rund um Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hat ihr Bauernopfer gefordert, gefunden und bekommen: der BDI-Hauptgeschäftsführer geht. Werner Schnappauf muss sich zwei Fehler ankreiden lassen. Seinetwegen kam ein brisantes Protokoll nach außen, was auch für den BDI peinlich ist. Dann versuchte Schnappauf reichlich ungeschickt, sich samt Minister aus der Schusslinie zu nehmen, als er vom fehlerhaften Mitschrieb fabulierte. Das allein rechtfertigt einen Rücktritt nicht. Mit Blick auf die Wahlen am Sonntag ist der Abgang sinnlos. Stellen wir uns einen kleinen Moment naiv und glauben, dass ein verschusselter Protokollant den Minister tatsächlich unkorrekt zitiert hätte. Würde der angeblich falsch verstandene Brüderle durch den Schnappauf-Rücktritt rehabilitiert – und damit auch die Bundesregierung? Wohl kaum! Aus der Ecke der Atomkraft-Freunde, die ein Moratorium nur aus Kalkül beschließen, kommen Brüderle und Schwarz-Gelb bis Sonntag nicht mehr heraus. Was die Laufzeitenfrage betrifft, ist die Glaubwürdigkeit der Regierung dahin. Womöglich hat Schnappauf Brüderle etwas Luft verschafft – mehr aber auch nicht.

P2News/Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.