Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Gesundheit / Wenn Migräne verreist
Werbeanzeige

Wenn Migräne verreist

Unerwünschte Ferienbekanntschaft: Migräne tritt bei den rund 10 Millionen Betroffenen in Deutschland oftmals dann auf, wenn der Alltagsstress nachlässt und die Entspannung einsetzt – die Gefahr ist im Sommerurlaub also besonders groß! Starke Kopfschmerzen, Lichtscheu, Lärmempfindlichkeit und Übelkeit machen den Erkrankten dann die schönste Zeit des Jahres zunichte. Denn statt eine exotische Umgebung unter warmer Sonne zu genießen, ziehen sich die Betroffenen lieber in ein abgedunkeltes Zimmer zurück und warten auf das Ende der Migräneattacke.

Deshalb raten Experten, rechtzeitig Vorsorgemaßnahmen zu treffen. So sollte man den Alltagsstress bereits im Vorfeld schrittweise abklingen lassen. Am Ferienort ist es ratsam, sich langsam an die neue Umgebung zu gewöhnen. Dazu ist es wichtig, gerade zu Beginn einen Rhythmus aufrechtzuerhalten, wie man ihn von zuhause gewohnt ist. Zu den vorbeugenden Verhaltensmaßnahmen zählt auch der Gang in die Apotheke – entweder noch am Wohnort oder spätestens am Flughafen, um von Anfang an über ein Migränemittel zu verfügen. Denn die Verfügbarkeit am Urlaubsziel könnte eingeschränkt sein, und die Verhandlungen in der ausländischen Apotheke fallen wegen der fremden Sprache oft schwer.

P2News/Consumer Healthcare GmbH & Co. KG

Werbeanzeige

Check Also

Gicht bei Frauen oft unerkannt

Anders als häufig vermutet, ist Gicht kein reines Männerproblem. Immerhin ca. 10-25 Prozent der 1,1 …

Ein Kommentar

  1. Pingback: Tweets that mention Wenn Migräne verreist | Gesundheit – Fitness – Wohlbefinden | P2News.com | Das Web-Magazin für Ihr Wohlbefinden -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.