Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Opel / Opel News / Weltpremiere Opel Meriva – und eine Zukunftsvision
Werbeanzeige

Weltpremiere Opel Meriva – und eine Zukunftsvision

Opel präsentiert den Besuchern des Genfer Automobilsalons gleich mehrere Highlights. Der neue Meriva, der technisch komplett überarbeitete Corsa, der elektrische Ampera und ein avantgardistisches Konzeptfahrzeug zeigen, dass das Unternehmen für die Anforderungen von Gegenwart und Zukunft gerüstet ist.

Im Mittelpunkt steht die Weltpremiere des neuen Meriva, Europas Nummer eins im Segment der kompakten Vans, der mit dem Anspruch des Flexibilitäts-Champions antritt. Die zweite Generation des Meriva setzt mit einer Vielzahl innovativer Konstruktions- und Ausstattungsmerkmale neue Maßstäbe in Sachen Raumausnutzung. Das Auto führt die skulpturhafte, preisgekrönte Opel-Designsprache fort, die auch den Insignia und den neuen Astra auszeichnet.

Der technisch umfassend überarbeitete Corsa will den Spitzenplatz unter den Kleinwagen in Europa behaupten, während der elektrisch angetriebene Opel Ampera den Führungsanspruch der Marke im Hinblick auf umweltverträgliche Mobilität unterstreicht.

Der Ampera, das Elektroauto mit verlängerter Reichweite, spielt beim Opel-Auftritt in Genf eine ganz besondere Rolle. Mit dem völlig neuen Elektroantrieb Voltec geht der Ampera einen ganz eigenen Weg. Anders als bei den sonst üblichen Elektromobilen baut das Voltec-System auf einen elektrischen Primärantrieb, der von einem kleinen Verbrennungsmotor in Generatorfunktion mit Energie versorgt wird. Dank dieses Konzepts kommt der Ampera weiter, wo andere rein elektrische Antriebsformen angesichts ihrer limitierten Reichweite auf der Strecke bleiben.

Bei alternativen Antrieben will Opel mit seinem Know-how und seiner Markenstärke innovative Technologien erschwinglich machen. Auf dem Weg dahin ist der Ampera ein erster Meilenstein. Für den fünftürigen Viersitzer läuft im Hinblick auf den Marktstart Ende 2011 alles nach Plan.

Mit einem futuristischen Konzeptfahrzeug will Opel seine Vision künftiger Mobilität demonstrieren. Das Fahrzeug verbindet ausdrucksstarkes Design mit deutscher Ingenieurspräzision, um die ökologischen Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Die Studie beweist, dass Größe und Komfort nicht der Effizienz geopfert werden müssen.

„Opel steht für Fahrzeuge mit innovativen Technologien und nachhaltiger Antriebstechnologie, die mit ihrem expressiven Design besonders attraktiv sind. Das werden wir in Genf demonstrieren“, erklärt Alain Visser, Vice President, Vertrieb, Marketing und Aftersales bei Opel.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Opels Crossover Antara dynamischer und effizienter

Mit akzentuiertem Außendesign, neuen Motoren, neu abgestimmtem Fahrwerk und einem überarbeiteten Innenraum verbindet der Opel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.