Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / IT & Medien / Websites: 16% der Unternehmen bieten interaktive Produktgestaltung
Werbeanzeige

Websites: 16% der Unternehmen bieten interaktive Produktgestaltung

Die Unternehmen in Deutschland nutzen ihre Internetpräsenz mittlerweile auch für eine individuellere Kundenansprache. Von allen Unternehmen mit eigener Website boten im Jahr 2008 bereits 16% den Kunden über ihren Internetauftritt die Möglichkeit, die gewünschten Produkte interaktiv nach eigenen Bedürfnissen, beispielsweise hinsichtlich Ausstattung oder Farbe, zu gestalten. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der vom 3. bis 8. März in Hannover stattfindenden Computerfachmesse CeBIT mit. Bei 12% der Unternehmen mit eigener Internetpräsenz identifizierte die Website zudem wiederkehrende Besucher, zum Beispiel über Cookies, und stellte ihnen speziell auf ihr Profil zugeschnittene Inhalte zur Verfügung.

Am häufigsten nutzten Unternehmen ihre Website weiterhin, um Produktkataloge und Preislisten im Internet zugänglich zu machen (55% von allen Unternehmen mit eigener Internetpräsenz). Bei 33% konnten die Kunden über die Website des Unternehmens aber auch Produkte und Dienstleistungen elektronisch bestellen oder Reservierungen vornehmen und bei 10% der Unternehmen die erworbenen Waren sogar direkt online bezahlen. 22% der Unternehmen veröffentlichten auf ihrer Internetseite Stellenangebote oder nahmen über diese Online-Bewerbungen entgegen.

Insgesamt verfügte im Jahr 2008 rund jedes zweite Unternehmen (48%) in Deutschland über einen eigenen Internetauftritt. Im Jahr 2003 lag dieser Anteil noch bei knapp unter 40%. Besonders weit verbreitet waren Websites im Bereich Kultur, Sport und Unterhaltung: Hier präsentierten sich im Jahr 2008 rund 79% aller Unternehmen mit einer eigenen Seite im Internet. Ebenfalls überdurchschnittlich häufig vorhanden waren Websites in Unternehmen der Energie- und Wasserversorgung (63%) sowie im Kredit- und Versicherungsgewerbe (59%).

Im europäischen Vergleich, für den nur Unternehmen mit zehn und mehr Beschäftigten einbezogen werden, lag Deutschland hinsichtlich der Verfügbarkeit von Unternehmens-Websites mit einem Anteil von 77% an allen Unternehmen gemeinsam mit Island auf dem sechsten Platz. Spitzenreiter waren hier Dänemark (87%), Schweden (86%) und die Niederlande (85%). Im europäischen Durchschnitt (EU-27) präsentierten sich 2008 erst 64% aller Unternehmen mit zehn und mehr Beschäftigten mit einer eigenen Seite im Internet.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Mobile-Shopping im Trend – vor allem bei Männern

Die Deloitte-Befragung „M-Commerce in Deutschland – Freundliche Aussichten für mobiles Einkaufen“ prognostiziert dem Mobile-Commerce-Bereich in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.