Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Was tun, wenn Hund und Katze in die Jahre kommen
Werbeanzeige

Was tun, wenn Hund und Katze in die Jahre kommen

Für Hunde- und Katzenhalter ist die Gesundheit ihrer älter werdenden Tiere ein extrem wichtiges Thema. Dies ergab eine aktuelle Umfrage, die im Auftrag des Bundesverbandes für Tiergesundheit e.V. von Produkt und Markt in diesem Frühjahr durchgeführt wurde.

Die Mehrzahl der Tierhalter geht davon aus, dass ihre Hausgenossen im Alter besondere Bedürfnisse entwickeln. Regelmäßige Tierarztbesuche, besondere Fütterungsbedingungen, angemessene Bewegung und die Linderung von Alterserscheinungen mit Medikamenten spielen dabei eine besondere Rolle. Bei älter werdenden Hunden und Katzen registrieren die Tierhalter in erster Linie Schwierigkeiten beim Aufstehen und Laufen sowie eine insgesamt verminderte Bewegungsfreude. Ähnlich wie beim Menschen können scheinbar auch Hunde und Katzen mit zunehmendem Alter ihr Verhalten ändern. Verständlicherweise lässt das Hör- und Sehvermögen nach und es treten Zahnprobleme auf. Diese Symptome werden jedoch erst relativ spät wahrgenommen. Ein Hundesenior ist laut Umfrage fast 10 Jahre alt, Katzen werden erst mit über 10 Jahren als alt bezeichnet.

Etwa die Hälfte aller Tierhalter wünscht sich mehr Informationen über die Versorgung älterer Haustiere. Vermisst werden vor allem Tipps zur Ernährung und zum richtigen Umgang mit älteren Tieren. Darüber hinaus besteht ein großer Informationsbedarf zu einer Vielfalt weiterer veterinärmedizinischer Aspekte.

Bei Fragen suchen die meisten Hunde- und Katzenhalter am liebsten den persönlichen Rat und wenden sich an ihren Tierarzt. Doch das Internet legt zu und gewinnt an Bedeutung. Das world wide web rangiert als Informationsquelle bereits an Rang zwei.

P2News/Bundesverband für Tiergesundheit e.V.

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Ein Kommentar

  1. Pingback: katze » Twitter Trends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.