Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ernährung / Was macht Aluminium in unserem Eis?
Werbeanzeige

Was macht Aluminium in unserem Eis?

Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit beginnen auch die heißesten Tage des Jahres. Da fällt es besonders schwer, dem verführerischen Eisangebot der Supermarkt-Kühltruhen zu wiederstehen. Doch was ist eigentlich drin in unserem Eis? das-ist-drin.de, Deutschlands erstes Verbraucherportal rund um Inhalts- und Zusatzstoffe in Lebensmitteln hat sich der eiskalten Erfrischung angenommen und jede Menge nützliche Informationen rund ums Eis ans Licht gebracht.

Besonders an heißen Tagen ist uns jede Erfrischung willkommen. Kein Wunder, dass kaum jemand an der Eistheke vorbei kommt, sei es im Supermarkt, an der Tankstelle oder am Kiosk nebenan. Doch in Zeiten, in denen bewusste Ernährung bei Jung und Alt groß geschrieben wird und Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie Allergien an der Tagesordnung sind, fragen sich immer mehr Verbraucher: Was ist in meinem Eis drin? Gibt es auch Eis für Allergiker? Und was ist mit Bio-Eis? Antworten auf all diese Fragen bietet das-ist-drin.de mit: „Das ist drin in deinem Eis – der große Eis-Check“. Auch für Eltern, denen eine ausgewogene Ernährung ihrer Kinder am Herzen liegt, bietet der Eis-Check viele nützliche Informationen.

das-ist-drin.de wirft einen genaueren Blick auf die Inhalts- und Zusatzstoffe von über 90 verschiedenen Eissorten und zeigt, welche Farb- und Geschmacksstoffe in unserem Eis enthalten sind. Da die Hersteller auf Nachfrage keine vollständige Zutatenliste zur Verfügung stellen konnten, wurden die Inhaltsstoffe eigenständig recherchiert und sorgsam kontrolliert. Die über 200 verschiedenen Zutaten werden in einer alphabetischen Darstellung aufgelistet und erklärt, darunter auch knapp 50 E-Nummern. Natürlich gab es auch einige Überraschungen. „Besonders erstaunt waren wir als wir bei einem Eis Aluminium in der Zutatenliste fanden, als Farbstoff. Damit hätten wir nicht gerechnet.“, kommentiert Gerald Neu, Initiator des Portals und Geschäftsführer der Bonner Online-Agentur snoopmedia, die Zutatenliste.

Zudem bietet der Eis-Check viele Informationen rund um den Mythos Eis und seine verschiedenen Gesichter – vom Wassereis am Stiel bis hin zum Vanilleeis im Schokoladenhörnchen. Der genaue Blick auf die Nährwerte gibt beispielsweise Aufschluss darüber welches Eis eine wahre Kalorienbombe und welches besonders kalorienarm ist. So enthält ein Calippo Shots gerade mal 28 Kalorien (kcal), während ein Magnum Mandel mit 271 Kalorien (kcl) eher ein Schwergewicht ist. Das Ranking liefert ebenso eine Sortierung nach Fettgehalt oder Kohlenhydraten der einzelnen Eissorten.

Im neu entwickelten multimedialen Eis-Vergleich können alle Eissorten direkt gegenüber gestellt und verglichen werden. Darunter die bekannten Klassiker wie Flutschfinger, Brauner Bär und Magnum.

snoopmedia GmbH

Werbeanzeige

Check Also

Die tägliche Ration Obst und Gemüse ist für die Deutschen das A und O

Auch wenn sich nicht jeder ständig daran hält: Die Deutschen wissen recht genau, wie man …