Werbeanzeige
Home / Wissen / Statistiken / Was die Deutschen glücklich macht
Werbeanzeige

Was die Deutschen glücklich macht

Eine repräsentative Umfrage*, die Coca-Cola im Rahmen der Dachmarkenkampagne „mach dir freude auf“ im August durchgeführt hat, gibt Aufschluss darüber, was die Deutschen glücklich macht. „Es sind die kleinen Momente im Leben, die happy machen: Eine Umarmung, Zeit mit Freunden und der Familie sowie Musik gehören für viele Menschen zu den wichtigsten Glücksbringern“, so Sabine Kloos, Marketing Director bei der Coca-Cola GmbH.

Bester kurzfristiger Happymacher ist eine liebevolle Umarmung

Das beste Rezept gegen Alltagssorgen und dunkle Herbsttage ist simpel und kostenlos: eine Umarmung. Mehr als der Hälfte der Befragten hilft eine Umarmung am besten, um wieder happy zu werden, da sind sich Männer und Frauen, Jung und Alt sowie Niedrig- oder Gutverdiener einig. Auch Männer wünschen sich zum kurzfristigen Glücklichwerden am meisten eine Umarmung (50 %, Frauen 60 %).

Gemeinschaft, Musik und Essen machen gute Laune

Zu den Dingen, die wieder glücklich machen, wenn es mal im Alltag nicht so gut läuft, nannten die Befragten außerdem die Zeit mit der Familie (44 %), Ausgehen mit Freunden (37 %) und Musik hören (36 %). Jeder dritte Mann schätzt zudem ein gutes Essen, Frauen gehen lieber shoppen (22 %). Ein Lob auf der Arbeit und Shoppen als Stimmungsaufheller landeten insgesamt auf den letzten Plätzen.

Glücksgaranten: Familie, Freunde, Freizeit

Unabhängig vom Alter sind Familie und Partner für Dreiviertel der Befragten ganz wichtig für das eigene Glück, weit weniger glücklich machen Geld (28 %) oder gutes Aussehen (13 %). Auch Sport treiben trägt laut Umfrage nicht viel zum Glück der Deutschen bei (8%). Mit anderen Zeit zu verbringen ist für mehr als 60 Prozent ein Glücksgarant. Freie Zeit haben und in den Urlaub fahren folgen darauf mit 35,5 Prozent; Erfolg im Job macht jeden Dritten glücklich. Für jüngere Menschen bis 29 Jahre sind die Freunde (63 %) neben der Familie (66 %) am wichtigsten für das eigene Glück. Während für junge Menschen Freunde besonders wichtig sind, werden mit zunehmendem Alter Freizeit (40 %) und Familie (77 %) immer wichtiger. Teens und Twens legen zudem mehr Gewicht auf Erfolg im Job oder in der Ausbildung (40 %) als auf gutes Aussehen und Erfolg im Liebesleben (22 %).

P2News/Coca-Cola GmbH

Werbeanzeige

Check Also

29 % der Familien mit minderjährigen Kindern haben einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2010 hatten rund 2,3 Millionen Familien in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.