Werbeanzeige
Werbeanzeige

Warnstreiks bei der Bahn

Wie schon vor gut zwei Jahren ist ein Machtkampf zwischen den Gewerkschaften im Gange. Auf der einen Seite die GDL mit ihrer Fokussierung auf die Lokführer, auf der anderen Seite die EVG, die erst jüngst aus Transnet und GDBA entstand. Der Versuch, den EVG-Branchentarifvertrag für den Nahverkehr auch der GDL überzustülpen, musste scheitern. Denn Letztere will einheitliche Lokführer-Tarife für alle Unternehmen, auch die privaten Konkurrenten der Bahn, durchsetzen. Diese wiederum sehen ihren wirtschaftlichen Vorteil – die schlechtere Bezahlung ihres Personals – schwinden. Eine Entwicklung, welche der Bahn sehr zupass käme. Es wird also wieder einmal leer werden auf deutschen Gleisen. Und wie beim letzten Mal werden, die Prognose liegt auf der Hand, die Lokführer den Sieg davontragen. Die Leidtragenden warten schimpfend und frierend am Bahnsteig.

P2News/Märkische Oderzeitung

Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.