Werbeanzeige
Werbeanzeige

Wanted

[tab:Inhalt]

Schaf oder Wolf – Wähle dein Schicksal.

Basierend auf Mark Millars revolutionären Graphic Novels gibt Timur Bekmambetov, Schöpfer der erfolgreichen „Night Watch“-Filme, sein Hollywooddebüt. Wie kein anderer garantiert der russische Regie-Visionär die atemberaubende Umsetzung der „Wanted“-Verwandlung vom Niemand zum beispiellosen Helden.

Mit hängenden Schultern schleppt sich der 25-jährige Wes (James McAvoy) durchs Leben und erträgt widerstandslos die Aussichtslosigkeit seiner trübsinnigen Existenz. Demütigungen und Langeweile beherrschen jede Sekunde seines Alltags, bis ihn die aufregende Fox (Angelina Jolie) in einem Supermarkt anspricht und erklärt, dass er der Sohn einer am Tag zuvor ermordeten Killerlegende sei. Plötzlich steht er mitten in einem Feuerhagel, ein Killer (Thomas Kretschmann) hat es auf ihn abgesehen, und kurz darauf findet er sich im Hauptquartier der Bruderschaft wieder, eines mächtigen Geheimbunds, der die Geschicke der Menschheit lenkt. Anführer Sloan (Morgan Freeman) weckt gemeinsam mit Fox die schlafenden Fähigkeiten in Wes – ein Erbe seines Vaters – und macht ihn mit erbarmungslosem Training zum begnadeten Kämpfer. Wie im Rausch genießt er seine neuen Kräfte, sein neues Leben. Und nur langsam erkennt er die wahren Ziele der mörderischen Bruderschaft – und muss sein Schicksal endlich in die eigene Hände nehmen.

Brillante Bilder, revolutionäre Tricks, spektakuläre Stunts und handfeste Zweikämpfe machen die Comicverfilmung zu einem visuellen Feuerwerk. Angelina Jolie überzeugt in diesem Actionfilm mit ihrem Charme, ihrer Coolness und ihrem Sex-Appeal.

[tab:Bilder] [tab:Trailer] [MEDIA=360] [tab:END]

Titel:
Wanted

Kinostart: 04.09.2008

Werbeanzeige

Check Also

Inception

Cobb ist der Anführer einer technologisch bestens ausgerüsteten Bande von Dieben, die einen Weg gefunden …

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.