Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / VW / VW News / VW Tiguan startet mit zwei neuen Motoren
Werbeanzeige

VW Tiguan startet mit zwei neuen Motoren

Der erfolgreichste SUV Deutschlands wechselt mit neuen technischen Highlights ins Modelljahr 2011: So wird der Volkswagen Tiguan ab Anfang Juni auch mit 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe, dem schlüssellosen Schließ- und Startsystem „Keyless Access“ und zwei neuen umweltfreundlichen Motoren angeboten. Damit will er seine Spitzenposition im Markt weiter ausbauen.

Mit einem Segmentanteil von 30 Prozent konnte sich der Tiguan bereits im Jahr 2009 erfolgreich vor seinen Mitbewerbern behaupten und legt nun mit umfangreichen Angebotserweiterungen nach, darunter zwei neue kraftvolle und verbrauchsarme Einstiegsaggregate: So rundet im neuen Modelljahr der 2.0 TDI BlueMotion Technology (81kW/110 PS, ab 26.050 Euro) das Dieselangebot nach unten ab. Wenig später folgt mit dem 1.4 TSI BlueMotion Technology (90kW/122 PS) die neue Einstiegsmotorisierung. Deutschlands begehrtester Kompakt-SUV ist zu Preisen ab 24.175 Euro lieferbar. Beide Motoren werden ausschließlich als Frontantriebsvarianten angeboten.

Ein weiteres Produkthighlight im Tiguan ist das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Zum Modelljahreswechsel werden alle bisherigen Automatikvarianten auf dieses innovative und effiziente Getriebe umgestellt. Ebenso wird das schlüssellose Schließ- und Startsystem „Keyless Access“ das Angebotsprogramm ergänzen. Zusätzlich zu den Produktneuheiten bietet Volkswagen ab Juni 2010 das Tiguan Sondermodell „Freestyle“ an – auf Basis des Tiguan Trend&Fun mit umfangreichen Serienumfängen wie Leichtmetallrädern, Licht-und-Sicht-Paket, Nebelscheinwerfern und ParkPilot. Der Tiguan „Freestyle“ mit BlueMotion Technology startet bei 24.925 Euro (1.4 TSI 90kW/122 PS) und bietet den Kunden einen Preisvorteil von bis zu 1.610 Euro.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Allrad-Auto des Jahres 2011: Volkswagen Touareg

119.432 Leser von Europas größtem Allradmagazin „Auto Bild Allrad“ haben den Volkswagen Touareg erneut zum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.