Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Reisen / Von Goya bis Gauguin
Werbeanzeige

Von Goya bis Gauguin

Im Museum der schönen Künste in Bilbao finden Kunstliebhaber über 6.000 Werke, darunter Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Stiche sowie Dekorationsgegenstände

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1997 ist das Guggenheim-Museum von Bilbao in aller Munde. Dass die pittoreske Stadt im spanischen Baskenland noch über ein zweites, viel älteres Kunstmuseum verfügt, ist vielen unbekannt. Mit einer außerordentlichen Ausstellung feiert das Museum der schönen Künste sein einhundertjähriges Bestehen: Unter dem Titel „Von Goya bis Gauguin. Das 19. Jahrhundert im Museum der schönen Künste von Bilbao“ werden bis zum 28. September 130 Werke von 67 Künstlern ausgestellt, die vorher im Museum nicht zu sehen waren. Dazu gehören beispielsweise das „Porträt des Dichters Moratín“ von Goya und das „Porträt einer Dame in rosa und weiß“ von Cortellini. Außer Werken der bereits erwähnten Künstler zeigt die Ausstellung Gemälde von Gauguin, Zuloaga, Zamacois, Raimundo, Federico de Madrazo und Alejandro Ferrant. Das Museum für Schöne Künste hat dienstags bis samstags von zehn bis 22 Uhr, und sonntags sowie an Feiertagen von zehn bis 14 Uhr geöffnet.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Die schönsten Fahrradtouren kompakt

Schöne Sommer-Radtouren, die auch kulturell und landschaftlich etwas bieten, hat der ADAC aus seinen „TourBooks …