Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Von der Leyen: Wirtschaft muss Sparbeitrag auch tatsächlich erbringen
Werbeanzeige

Von der Leyen: Wirtschaft muss Sparbeitrag auch tatsächlich erbringen

Ursula von der Leyen

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen pocht darauf, dass auch die Wirtschaft ihren Anteil am Sparpaket übernimmt. Sie verstehe die Beschlüsse des Kabinetts „als einen Vertrag auf Gegenseitigkeit“, sagte die CDU-Politikerin im Interview mit dem Bremer Weser-Kurier. „Der Sozialhaushalt hat seinen Beitrag geleistet für die nächsten vier Jahre, das ist es aber auch. Als Mitglied des Kabinetts werde ich sehr genau darauf achten, dass die Belastungen für die Wirtschaft auch eingehalten werden“, sagte die Ministerin. Hinter einer Reihe von Sparvorschlägen der Wirtschaft steht noch ein Fragezeichen. So muss möglicherweise der Bundesrat der geplanten Brennelementesteuer zustimmen und die Finanztransaktionssteuer ist international nur schwer durchsetzbar. Von der Leyen verteidigte zudem die Einsparungen in ihrem Etat. Die Arbeitsmarktprogramme würden jetzt daraufhin überprüft, ob sie den Menschen auch wirklich aus der Arbeitslosigkeit helfen. „Etwa ein Fünftel der weniger effektiven Projekte werden wir streichen“, sagte sie.

P2News/Weser-Kurier

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Ein Kommentar

  1. Pingback: Tweets that mention Von der Leyen: Wirtschaft muss Sparbeitrag auch tatsächlich erbringen | Politik | P2News.com | Nachrichten – Informationen – Hintergrundberichte -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.