Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ratgeber / Volkskrankheit Rückenschmerzen
Werbeanzeige

Volkskrankheit Rückenschmerzen

Tut Ihnen bei der Arbeit auch grade wieder mal der Rücken weh? Es ist schon ein Kreuz mit dem Kreuz für viele von uns. Die Krankenkasse KKH hat nachgezählt, dass jeder fünfte Arztbesuch und fast ein Viertel aller Krankheitstage in deutschen Betrieben mit Rückenleiden zu tun haben. Volkskrankheit Rückenschmerzen? Das bestätigt auch Orthopäde Dr. Norbert Metke vom Ärzteverbund MEDI Deutschland.

Dr. Norbert Metke Der Rückenschmerz ist sicherlich eine Volkskrankheit. In orthopädischen Praxen kommt ungefähr jeder zweite Patient wegen Rückenschmerzen in die orthopädische Sprechstunde. Das merken wir schon immer. Das ist einer der Ursprünge der Orthopädie überhaupt.

Das Deutsche Forschungsnetzwerk für Rückenschmerzen sagt in einer aktuellen Studie: Knapp 49 Milliarden Euro werden im deutschen Gesundheitswesen für die Behandlung von Rückenschmerzen ausgegeben. Da fragt sich der Patient – und auch der Beitragszahler ohne Rückenschmerzen: Woran liegt’s? Ganz einfach, so der MEDI-Experte.

Dr. Norbert Metke Also, die Hauptursachen sind einfach, dass der Rücken – insbesondere die Bandscheiben – bei den Menschen als Resultat des aufrechten Ganges ab dem vierten Lebensjahr älter wird. Die Wirbelsäule degeneriert ab dem vierten Lebensjahr. Und damit ist die Hauptursache, dass wir aufrecht gehen und in der Regel älter sind als vier.

Heißt das, gegen Rückenschmerzen ist kein Kraut gewachsen? Natürlicher Lauf der Dinge, da kann man nix machen? Keineswegs, sagt Dr. Metke, und gibt Tipps zur Vorbeugung:

Dr. Norbert Metke Wir müssen lernen: Wie setze ich den Rücken ein? Sprich: Rückenschule. Und von absolut bewiesener Wirksamkeit auf Dauer ist eine kräftige Rückenmuskulatur. Das Optimale für die Rückenkräftigung ist eine Therapie an ganz normalen Fitnessgeräten, wenn nicht irgendwelche Erkrankungen vorliegen. Man weiß, dass – auch im Sinne einer Zeit-Nutzen-Relation – 40 Minuten Gerät pro Woche ausreichend sind, einen gesunden Rücken gesund zu erhalten.

Also ab ins Fitness-Studio, rät der Orthopäde – vor allem, wenn Sie im Büro arbeiten. Der Anteil der Rückenschmerz-Patienten unter Bürokräften nämlich ist laut KKH-Studie 22-mal höher als zum Beispiel bei Managern. Kein Wunder, findet Dr. Metke.

Dr. Norbert Metke Nein, das überrascht nicht, weil die Menschen, die im Büro arbeiten, sehr monotone Arbeitsplatzhaltungen haben. Sie sitzen im Prinzip nur, sie sitzen oft falsch, und sie haben in der Regel wenig Muskulatur zum Kompensieren.

Volkskrankheit Rückenschmerz – Dr. Norbert Metke, Orthopäde vom Ärzteverbund MEDI Deutschland empfiehlt: Kräftigen Sie Ihre Rückenmuskulatur. Das gilt auch – und gerade – für Schulkinder. Denn: ein kräftiger Rücken kann auch mal einen schweren Schulranzen besser kompensieren…

MEDI Deutschland, P2news

Werbeanzeige

Check Also

Abwehrstark ins Frühjahr

Im langen Winter hat das Immunsystem Schwerstarbeit geleistet. Mit den ersten wärmeren Sonnenstrahlen braucht es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.