Werbeanzeige
Home / Wissen / Auszeichnungen / Verleihung des XY-Preises
Werbeanzeige

Verleihung des XY-Preises

Von Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble sind heute ein Ehepaar und zwei Einzelpersonen mit dem „XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen“ ausgezeichnet worden. Die Preisträger haben durch ihr couragiertes Eingreifen die Fortsetzung schwerster Straftaten verhindert und die Rettung der Opfer bewirkt. In zwei der drei Fälle waren wehrlose Kinder das Ziel der Täter, die durch das vorbildliche Verhalten der Preisträger aus ihrer misslichen Lage befreit werden konnten.

Der Preis würdigt Bürgerinnen und Bürger, die dazu beigetragen haben, eine strafbare Handlung zu verhindern, eine solche aufzuklären oder dem Opfer einer Straftat in sonstiger Weise zu helfen. Die Preisträger erhalten eine Skulptur und ein Preisgeld von 10.000 Euro je Gruppe bzw. Einzelpreisträger. Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble ist der Schirmherr des XY-Preises, der in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal vom Zweiten Deutschen Fernsehen und der Deutschen Kriminalfachredaktion, die die Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ produziert, ausgelobt wurde.

Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble hob in seiner Würdigung in Berlin hervor, dass eine demokratische Gesellschaft trotz aller staatlichen Anstrengungen zu einer möglichst umfassenden Sicherheitsvorsorge gleichwohl auf aktive und wache Bürgerinnen und Bürger angewiesen ist: „Die heute ausgezeichneten Preisträger haben bewiesen, wie wichtig es ist, hinzuschauen – sich verantwortlich zu fühlen -, wenn man Zeuge eines Verbrechens wird oder glaubt Anhaltspunkte hierfür wahrgenommen zu haben. Von niemandem kann und wird die Vollbringung von „Heldentaten“ erwartet, unter Umständen sogar mit der Gefahr selbst Opfer einer Straftat zu werden. Es geht vielmehr darum, im Rahmen seiner Möglichkeiten und nach Lage des Einzelfalles zur Bewältigung der gefährlichen Situation beizutragen. Dies kann beispielsweise bereits die umgehende Benachrichtigung der Polizei oder die Einbeziehung anderer Passanten in die wahrgenommene Situation sein, um die Straftat zu verhindern oder zu beenden. Häufig kann es auch bereits helfen, dass dem Täter bewusst wird, ich bin nicht unbeobachtet in meinem kriminellen Tun, um dem Opfer zu helfen.“

Bundesministerium des Innern (BMI)

Werbeanzeige

Check Also

Auszeichnung für den Flughafen München

Engagement für die Umwelt wird immer wichtiger. In erster Linie kommen solche Bemühungen dem Planeten …