Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Handel & Dienstleistungen / Verband der Händler und Werkstätten rechnet mit Pleitewelle
Werbeanzeige

Verband der Händler und Werkstätten rechnet mit Pleitewelle

Wegen des Wegfalls der Abwrackprämie rechnet der Zentralverband des deutschen Kfz-Gewerbes im kommenden Jahr mit 1200 Insolvenzen unter den 39000 deutschen Autohändlern und -Werkstätten. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post. Trotz der Absatzförderung mit Steuermitteln habe die durchschnittliche Rendite der Mitglieder 2009 bei unter einem Prozent gelegen. Im Jahr 2008 waren Verluste im Schnitt sogar die Regel. „Ich gehe nicht davon aus, dass der Durchschnitt der Händler im kommenden Jahr mit schwarzen Zahlen rechnen kann“, sagte ein Sprecher des Verbandes.

P2News/Rheinische Post

Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.