Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Konjunktur / Deutschland / VDE fordert: Chipfabriken müssen in Deutschland bleiben
Werbeanzeige

VDE fordert: Chipfabriken müssen in Deutschland bleiben

System-Know-how in der Informationstechnik wandert zunehmend in die Chips

Rund 145 Milliarden Euro betrug das Volumen des deutschen Marktes für Produkte und Dienstleistungen in der Informationstechnik und Telekommunikation 2008. Mit einem Exportvolumen von 57 Milliarden Euro gehört Deutschland zu den führenden IKT -Exporteuren. Von den 57 Milliarden Euro entfielen 80 Prozent auf IKT-Güter und 20 Prozent auf Dienstleistungen. Umso wichtiger ist, dass Deutschland stärker in die Mikroelektronik investiert. Eine der Grundtechnologien der Informations- und Kommunikationstechnik ist die Mikroelektronik. So wird die Halbleiterindustrie zunehmend zum Systemdesigner, das System-Know-how wandert in die Chips. Nach einer Umfrage des VDE unter Managern der Mikroelektronik-Branche erwarten die Unternehmenslenker in Deutschland demnach die größte wirtschaftliche Hebelwirkung der Mikroelektronik für die Automobilelektronik, die Medizintechnik und Life-Sciences sowie für die Energietechnik. „Für die technologiepolitischen Weichenstellungen bedeutet dies: Die Chipfabriken müssen in Deutschland gehalten werden, damit hierzulande demnächst nicht nur noch Entwicklungen von Teillösungen für andere Entwickler oder das Marketing anzutreffen sind“, so der VDE.

Die Ergebnisse der neuen VDE-Studie „Informations- und Kommunikationstechnik – Perspektiven und Chancen“ wird der Verband in seiner Pressekonferenz am Dienstag, 03. März, 11 bis 12 Uhr, auf der CeBIT in Hannover vorstellen (Convention Center, Saal 12).

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik (VDE) ist mit 35.000 Mitgliedern, davon 1.300 Unternehmen, und 800 Mitarbeitern einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas. Der VDE vereint Wissenschaft, Normung und Produktprüfung unter einem Dach. VDE-Tätigkeitsfelder sind der Technikwissenstransfer, die Forschungs- und Nachwuchsförderung der Schlüsseltechnologien Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik und ihrer Anwendungen. Die Sicherheit in der Elektrotechnik, die Erarbeitung anerkannter Regeln der Technik als nationale und internationale Normen, Prüfung und Zertifizierung von Geräten und Systemen sind weitere Schwerpunkte. Das VDE-Zeichen, das 60 Prozent der Bundesbürger kennen, gilt als Synonym für höchste Sicherheitsstandards. Die Technologiegebiete des VDE: Informationstechnik, Energietechnik, Medizintechnik, Mikroelektronik, Mikro- und Nanotechnik sowie Automation.

VDE

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Deutsche Wirtschaft ist ausgesprochen krisenfest

Trotz anhaltender Schuldenkrise in Europa und wiederholter Attacken aus London und New York will die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.