Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Vorsorge & Anlage / Analystenmeinung / Unternehmen sehen China zu blauäugig
Werbeanzeige

Unternehmen sehen China zu blauäugig

Der Wirtschaftswissenschaftler Thomas Straubhaar vom Hamburgischen WeltWirtschafts Institut (HWWI) warnt im Gespräch mit dem WESER-KURIER vor allem kleine und mittlere Betriebe, sich zu stark auf China zu fokussieren. „Ich sehe die Gefahr, dass man die Möglichkeiten in China zu optimistisch, geradezu blauäugig einschätzt“, sagte Straubhaar. Die Zeit der schnellen Erfolge sei vorbei. Großangelegte öffentliche Förderprogramme für den Markteintritt kleiner und mittlerer Unternehmen halte er derzeit nicht für sinnvoll. „Die Spieregeln ändern sich, sie werden zunehmend von den Chinesen diktiert. Deshalb können wir nicht mehr einfach davon ausgehen, dort gute Geschäfte zu machen. Unsere Marge wird kleiner werden.“

Weser-Kurier, P2news

Werbeanzeige

Check Also

Rürup sagt Deutschland glänzende Zukunft voraus

Der ehemalige Vorsitzende des Sachverständigenrates, Bert Rürup, prognostiziert Deutschland eine glänzende wirtschaftliche Zukunft. In einem …