Werbeanzeige
Home / Wissen / Statistiken / Umfrage zeigt: Die Deutschen schenken gerne
Werbeanzeige

Umfrage zeigt: Die Deutschen schenken gerne

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit – das weiß jedes Kind. Doch nicht nur das beschenkt werden, sondern vor allem auch Anderen eine Freude zu machen, steht in Deutschland hoch im Kurs. Über 80% der Deutschen verschenken zu Weihnachten gerne etwas – 65% davon am liebsten persönlich. Das zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag des internationalen Paket und Expressdienstleisters DPD.

Trotz Web 2.0, E-Commerce und Facebook: An Weihnachten denken die Deutschen immer noch traditionell. Im Kreise der Familie werden unter dem Tannenbaum Weihnachtslieder gesungen und Geschenke ausgetauscht – ganz persönlich. Doch wie kann man seinen Liebsten eine Freude machen, wenn diese weit weg leben, sei es innerhalb Deutschlands oder gar der EU? Hier hilft nur, das liebevoll ausgesuchte Geschenk einem Paketdienstleister des Vertrauens zu übergeben, bei dem man sich sicher sein kann, dass das Geschenk rechtzeitig ankommt. Fast so, wie persönlich übergeben.

Frauen planen, Männer kaufen spontan

Während Frauen sich schon Monate vor dem Fest Gedanken machen, wem sie was und wie schenken möchten, sind Männer eher spontan und last-minute – auch das wird von der Umfrage bestätigt. Glücklicherweise gibt es für beide Käufernaturen den passenden Versandservice. Frauen wissen, dass sich eine frühe Planung lohnt: Mit dem günstigen DPD CLASSIC Versand erreichen Pakete innerhalb Deutschlands in der Regel in 1-2 Tagen ihren Empfänger. EU-weit dauert es zwar meist ein wenig länger, aber dank des Laufzeiten-Kalkulators kann auch das im Voraus genau geplant werden. Den männlichen Spontankäufern hingegen hilft der Last-Minute-Versand

P2News/DPD Dynamic Parcel Distribution GmbH & Co. KG

Werbeanzeige

Check Also

29 % der Familien mit minderjährigen Kindern haben einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2010 hatten rund 2,3 Millionen Familien in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.