Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Umfrage: Röttgen kann im Volk nicht punkten
Werbeanzeige

Umfrage: Röttgen kann im Volk nicht punkten

Bundesumweltminister Norbert Röttgen, der für den Landesvorsitz der nordrhein-westfälischen CDU kandidiert, kommt mit seinen Karriere-Plänen in der Bevölkerung nicht gut an. Die Frage, ob Röttgen in der CDU eine größere Rolle spielen solle, beantworteten in einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern nur 24 Prozent der Bürger mit „Ja“ – rund drei Viertel möchten das jedoch nicht: 50 Prozent sagten ausdrücklich, dass Röttgen keinen größeren Einfluss haben solle, 26 Prozent zeigten sich unschlüssig, mochten sich damit aber nicht für Röttgen aussprechen. Auch bei den Anhängern der Union punktet der Umweltminister nicht: Nur ein Drittel von ihnen (34 Prozent) wünscht, dass er in der Partei aufsteigt, 44 Prozent sprachen sich dezidiert gegen ihn aus, 22 Prozent waren unschlüssig.

Bei den befragten Bürgern in Nordrhein-Westfalen sieht das Bild nicht besser aus. Lediglich 28 Prozent von ihnen würden gut finden, wenn Röttgen in der Partei weiter Karriere machte. 72 Prozent der Nordrhein-Westfalen wäre dies nicht recht: 49 Prozent sind ausdrücklich dagegen, 23 Prozent sind unschlüssig.

In den Berufsgruppen stützen nur rund 20 Prozent der Arbeiter, Angestellten und Selbstständigen eine weitere Parteikarriere des Ministers. Nur die Beamten (44 Prozent) stehen hinter Röttgen, am stärksten die mit grüner Parteipräferenz (60 Prozent).

P2News/stern

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.