Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Toyota / Toyota News / Toyota: Rückruf in Deutschland kostet 13 Millionen Euro
Werbeanzeige

Toyota: Rückruf in Deutschland kostet 13 Millionen Euro

Die Verkaufszahlen bei Toyota ziehen wieder an, dennoch leidet die Marke unter den Rückrufen und negativen Schlagzeilen. „Ohne sie würden wir geschätzte 20 Prozent mehr verkaufen“, sagt Toyotas Deutschland-Chef Alain Uyttenhoven gegenüber der „Wirtschaftswoche“. Insgesamt schätzt Uyttenhoven die Gesamtkosten für die in Deutschland zurückgerufenen 216.000 Fahrzeuge auf 13 Millionen Euro. Die Summe ergibt sich aus den Reparaturkosten von etwa 30 Euro pro Fahrzeug plus Marketingaufwendungen in ähnlicher Höhe.

Die Kosten für die Rückrufaktion trägt Toyota Europa, aber die erhöhten Aufwendungen für Marketingmaßnahmen und die Unterstützung betroffener Händler bleiben an Deutschland hängen. Das Gros der zurückgerufenen Fahrzeuge (80 %) will Toyota Deutschland bis Ende April repariert haben, rund 60.000 waren bereits in der Werkstatt.

Uyttenhoven geht noch einmal auf die Problematik angeblich ungewollt beschleunigender Fahrzeuge ein und weist darauf hin, dass der TÜV Rheinland im Auftrag des Kraftfahrtbundesamtes die acht Toyota-Modelle getestet hat, die von dem Rückruf betroffen sind: Die Untersuchung habe ergeben, dass alle acht Modelle auch bei Vollgas abgebremst werden können. „Auch bei einem Verklemmen des Gaspedals kann der Fahrer das Auto ohne Weiteres zum Stehen bringen“, sagt Uyttenhoven. „Dieses Testergebnis führt dazu, dass das Kraftfahrtbundesamt den Rückruf als freiwilligen Rückruf ohne Nachweispflicht einstuft. Das bedeutet, dass die möglichen Mängel nicht den Straßenverkehr gefährden.“ Demzufolge sei Toyota nicht verpflichtet, das Amt über den Fortgang der Rückrufaktion zu unterrichten.“

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Toyota setzt auf Elektromobilität

Der Auftritt von Toyota auf der Auto Shanghai 2011 (21. bis 28. April 2011) steht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.