Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Toyota / Toyota RAV4 – Antrieb: Hohe Leistungen und Bestwerte in Sachen Laufkultur
Werbeanzeige

Toyota RAV4 – Antrieb: Hohe Leistungen und Bestwerte in Sachen Laufkultur

Motoren

2.2 D-CAT

Die Spitzenmotorisierung bildet der 2,2-Liter D-CAT Dieselmotor mit 130 kW / 177 PS und
einem maximalen Drehmoment von 400 Nm. Neben seiner hohen Leistung erzielt dieser
Motor Bestwerte in Sachen Laufkultur, Geräuschentwicklung und Abgasreinigung. Piezo-
Injektoren, Keramik-Glühkerzen und die äußerst niedrige Verdichtung von 15,8:1 sind nur
einige der technischen Leckerbissen, mit denen dieser Dieselmotor arbeitet. Entscheidend
für die hohe Umweltverträglichkeit des Leichtmetall-Aggregats ist das von Toyota
entwickelte D-CAT System, das neben dem Rußpartikelausstoß zeitgleich auch die
Stickoxid-Emissionen (NOX) drastisch reduziert. Damit unterschreitet der RAV4 2.2 D-CAT
klar die Abgasnorm Euro 4 und darf zu Recht als einer der saubersten Diesel der Welt
bezeichnet werden. Dazu zeichnet er sich durch besondere Agilität aus. So sprintet der
2.2 D-CAT von 0 auf 100 km/h in 9,3 Sekunden. Trotz der hohen Fahrleistungen – die
Spitzengeschwindigkeit liegt bei 200 km/h – begnügt sich das Kraftpaket mit einem
Durchschnittsverbrauch von lediglich 7,0 Liter pro 100 Kilometer.

2.2 D-4D

Als eine nicht minder interessante Alternative empfiehlt sich der RAV4 2.2 D-4D mit
100 kW / 136 PS und einem maximalen Drehmoment von 310 Nm. Er entspricht in
konstruktiver Hinsicht weitgehend dem zuvor beschriebenen Spitzenaggregat. Seit dem
Frühjahr 2007 ist der 2,2-Liter D-4D serienmäßig mit einem Rußpartikelfilter versehen.
Der wartungs- und additivfreie Filter reduziert den Partikelausstoß des Vierzylinders unter
den scharfen Grenzwert von 5 mg/km. Damit erfüllen beide Diesel im Motorenangebot
des kompakten SUV die Voraussetzungen, um als Dieselfahrzeuge mit besonders
reduziertem Partikelausstoß eingestuft zu werden.

Der RAV4 2.2 D-4D beschleunigt in 10,5 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht
eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Mit einem Gesamtverbrauch von nur 6,6 Liter
pro 100 Kilometer präsentiert sich diese Kombination nicht nur kraftvoll und dynamisch,
sondern auch sparsam und schadstoffarm.

Für die neue Dieselmotoren-Generation hat Toyota ein Sechsgang-Schaltgetriebe
entwickelt, das perfekt auf den Charakter der drehmomentstarken Aggregate abgestimmt
ist. Die Schaltbox ist leicht und kompakt, arbeitet präzise und reibungsarm und trägt so zur
hohen Wirtschaftlichkeit, besonders aber zur gesteigerten Fahrdynamik im RAV4 bei.

2.0 VVT-i

Für die Freunde des Ottomotors steht mit dem 2.0 VVT-i ein kraftvoller und bewährter
Benziner bereit. Das Triebwerk leistet im RAV4 112 kW / 152 PS und erreicht ein
Drehmoment-Maximum von 194 Nm. Dank moderner Technologien wie der stufenlos
variablen Ventilsteuerung VVT-i geht der Benzin-getriebene RAV4 nicht nur elastisch und
durchzugsstark zu Werke, sondern beeindruckt auch durch geringe Verbrauchs- und
Emissionswerte. In Verbindung mit dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe
beschleunigt der RAV4 2.0 VVT-i in 10,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht mit
185 km/h eine beachtliche Spitzengeschwindigkeit. Bei alledem beträgt der
Gesamtverbrauch nur 8,6 Liter pro 100 Kilometer.

Alternativ zum Schaltgetriebe kann der RAV4 2.0 VVT-i mit einer elektronisch gesteuerten
Vierstufen-Automatik kombiniert werden, die sich durch ihre geräuscharme Arbeitsweise,
einen harmonischen Kraftfluss und ein Höchstmaß an Schaltkomfort auszeichnet.

Allradantrieb ATC 4WD

Die dritte Generation des RAV4 wartete erstmals mit dem aktiven Allradantrieb ATC 4WD
(Active Torque Control Four Wheel Drive) auf. Das System wird von einem elektronischen
Antriebsmanagement in Abhängigkeit von der jeweiligen Fahrsituation gesteuert und
erlaubt eine variable Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. Die Elektronik
verarbeitet zahlreiche Sensor-Informationen, um die jeweils optimale
Antriebskraftverteilung in einem Bereich zwischen 100:0 (Frontantrieb) und 55:45
(Allradantrieb) sicherzustellen.

So setzt der RAV4 seine Kraft äußerst intelligent ein und liefert unter allen Bedingungen ein Höchstmaß an Traktion und Fahrstabilität bei gleichzeitig reduziertem Kraftstoffverbrauch. Zudem ist ATC 4WD in das Fahrdynamik-Management IADS integriert und leistet einen wichtigen Beitrag zur aktiven Sicherheit dieses Kompakt-SUV.

Werbeanzeige

Check Also

Toyota setzt auf Elektromobilität

Der Auftritt von Toyota auf der Auto Shanghai 2011 (21. bis 28. April 2011) steht …