Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Info / Tor zur Innenwelt
Werbeanzeige

Tor zur Innenwelt

Märchen sind nicht nur Kulturgut, sie können auch als Tor zur verborgenen Innenwelt dienen. Wie die Zeitschrift VITAL in ihrer neuesten Ausgabe berichtet, schenkt eine Märchen-Therapie wichtige Einblicke in die Seele und kann aus einer Krise führen. „Diese spezielle Form der Psychoanalyse und -Therapie geht davon aus, dass Märchen in symbolisch verschlüsselter Form exemplarisch von inneren Prozessen erzählen, die alle Menschen im Laufe ihres Lebens durchmachen“, erläutert Waldemar Georg Wechsler, Psychotherapeutischer Heilpraktiker und Persönlichkeitsberater. Mit ihren Archetypen wie das Gute, das Böse, Opfer, Retter, Verzauberung, Erlösung erzeugten die uralten Erzählungen bei den Menschen Symbole und Bilder, die durch den Therapeuten interpretiert und tiefenpsychologisch gedeutet werden könnten. „Dies ermöglicht es, Individualprozesse zu erkennen,“ erklärt Wechsler. Für die Klienten bietet die intensive Beschäftigung mit Märchen die Möglichkeit, die eigene Problemsituation wie ein Außenstehender wahrzunehmen. Auf diese Weise gewinnen sie einen besseren Überblick und finden leichter bislang verborgene Lösungswege.

Geeignet ist grundsätzlich jedes Märchen – egal ob alt oder neu, überliefert oder erfunden. Oft wählt der Therapeut das zum Problem des Ratsuchenden passende Märchen aus, die Auswahl kann jedoch auch beim Klienten liegen. Angstzustände, Schlafstörungen, Lernblockaden, aber auch Selbstwertkonflikte und psychosomatische Erkrankungen gehören zu den Problemen, die durch eine Märchen-Therapie gelöst werden können. Als Bestandteil einer schulmedizinischen Kombinationstherapie liegt die Erfolgsquote bei Erwachsenen bei 95 Prozent, bei Kindern sogar bei 100 Prozent. Eine Einzelsitzung dauert mindestens 60 Minuten und kostet ab etwa 60 Euro. Je nach Problemstellung und Ziel sind bis zu drei Stunden nötig; eine umfassende psychotherapeutische Märchen-Behandlung erstreckt sich über 15 bis 30 Sitzungen. Die Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist allerdings nur möglich, wenn die Märchen-Therapie in eine Verhaltenstherapie oder Psychoanalyse integriert ist. Bei der Wahl des Therapeuten sollten Interessenten darauf achten, dass dieser ein entsprechendes Zertifikat nachweisen kann und möglichst Mitglied eines anerkannten Berufsverbandes ist.

VITAL

Werbeanzeige

Check Also

Krebsschnüffler auf vier Pfoten

Die feine Nase von Hunden wollen Ärzte aus Stuttgart und Nürnberg nutzen, Lungenkrebs früher zu …