Werbeanzeige
Home / Entertainment / Musik / CHARTS-HISTORY / TLC – Eine der erfolgreichsten Girlgroups aller Zeiten!
Werbeanzeige

TLC – Eine der erfolgreichsten Girlgroups aller Zeiten!

Tionne, Lisa, Crystal. Diese drei Vornamen bilden einen Bandnamen. Diese Band wird die dieswöchige Ausgabe der CHARTS-HISTORY ausführen. Na?, wisst Ihr, um was es sich für eine Band handelt?

TLC. TLC ist ein US-amerikanisches RnB- und Hip-Hop-Trio, das sich im Jahre 1991 unter dem Namen 2nd Nature aus Tionne „T-Boz“ Watkins, Lisa „Left Eye“ Lopes und „Crystal Jones“ formierte.

[tab: Seite 1]

Als sie allerdings ihren eigenen Vertrieb in die Hand nahmen und das Management wechselten, zu Perri „Pebbles“ Reid, nannte sich das Trio um und sie gaben sich ab diesem Zeitpunkt den Namen: TLC.

Beim Unterzeichnen des Plattenvertrages wurde Crystal Jones allerdings von Rozonda „Chilli“ Thomas ersetzt. Der Name TLC stand ja, wie wir bereits wissen, ursprünglich für die Vornamen der Bandmitglieder (Tionne, Lisa, Crystal).

Nach dem Ausscheiden von Crystal Jones wurde der Name entweder auf die Spitznamen der nunmehrigen Bandmitglieder bezogen (T-Boz, Left Eye, Chilli) oder als Akronym von Tender Loving Care gedeutet.

Ihr Debütalbum Ooooooohhh… On the TLC Tip wurde im Februar 1992 veröffentlicht. Innerhalb kürzester Zeit wurde es mit den Singles Ain’t 2 Proud 2 Beg, What About Your Friends, Hat 2 Da Back, und Baby, Baby, Baby zu einem großen Erfolg.

Lisa Lopes lebte zu diesem Zeitpunkt mit dem Footballplayer Andre Rison zusammen. Am 9. Juni 1994 kam es jedoch zu einem materiellen, aber heftigen Streit der beiden. Da der Herr nur für sich alleine sieben paar Schuhe kaufte ohne jedoch ihr eines mitgebracht zu haben, zündete Left Eye infolgedessen unter Alkoholeinfluss alle Schuhe von ihm in der Badewanne an. Der Brand blieb aber nicht alleine in der Badewanne, sondern breitete sich innerhalb kürzester Zeit im gesamten Haus aus.

Gegen Zahlung einer hohen Kaution und der Einwilligung in eine Therapie wurde Sie auf Bewährung entlassen. Auch wenn es jetzt sehr prüde klingt, haben solche schlechten Erfahrungen aber auch was gutes. Left Eye schrieb all Ihre Erlebnisse und Gedanken der letzten Zeit nieder und so entstand der Song, der die CHARTS-HISTORY in dieser Woche ausführt: WATERFALLS.

Waterfalls wurde zu ihrem größtem Hit und katapultierte das zweite Album des Trios CrazySexyCool Weltweit in die vorderen Chartpositionen.

[tab: Seite 2]

Mit den weiteren Hits Red Light Special, Creep und Diggin’ on You, machte es TLC endgültig zu Mega-Stars; allein in den Vereinigten Staaten wurden 11 Millionen Exemplare des Albums abgesetzt, das somit Diamond-Status erlangte.

Trotz dieses enormen Erfolges musste die Gruppe 1995 den Bankrott erklären. Die Gründe waren: Probleme mit dem Musikverleih, mit Produzenten, sowie Gesundheitsprobleme (Tionne Watkins leidet an einer vererbbaren Krankheit) und nicht zuletzt wegen der in Millionenhöhe liegenden Kaution von Lisa „Left Eye“ Lopes.

Erst durch einen Freikauf des Trios durch Babyface und L.A. Reid konnte der alte Vertrag zwischen TLC und dem Vertrieb aufgehoben werden. Allerdings blieb die Höhe der Summe ein Geheimnis und wurde nie bekannt gegeben.

TLC entschloss ab diesem Zeitpunkt des Freikaufes, ihre Arbeit auf unbestimmte Zeit niederzulegen. Erst durch eine riesen Menge an Post, in der die Fans TLC baten, weiterzumachen, wurden sie inspiriert und 1999 stand der Veröffentlichung des nächsten Albums: FanMail nichts mehr im Weg. Auch dieses Album wurde schnell ein großer Erfolg. Nicht zuletzt wegen der beiden Hitsingles No Scrubs und Unpretty.

Allerdings schlichen sich mit dem wiederkehrenden Erfolg auch Probleme bzw. Streiterein innerhalb der Band ein und sorgten für Schlagzeilen.

2002 kam Lisa Lopes bei einem Verkehrsunfall in Honduras ums Leben. Thomas und Watkins erklärten daraufhin, dass das nächste Album, dessen Produktion bereits begonnen hatte, dennoch fertiggestellt werden würde. Es erschien noch im selben Jahr und trug den Titel: „3D“.

Aber bereits ein Jahr später, 2003, erklärte Watkins und Thomas das Ende von TLC. Allerdings war auch dieser Entschluss nur von kurzer Dauer.

2005 starteten sie die Reality Show R U the Girl with T-Boz and Chilli in der sie jemanden suchten, der Lopes für einige Lieder ersetzen, aber kein reguläres Mitglied werden sollte.

Am 20.09. gewann O’ so Krispie die Show. Daraufhin wurde sofort zusammengearbeitet und bereits einen Tag später, stand ihr erster, gemeinsamer Song mit TLC im Netz: „I bet“.

[tab:END]

TLC (Altbesetzung) ist mit mehr als 60 Millionen verkauften Tonträgern neben Destiny’s Child, die erfolgreichste Girlgroup aller Zeiten.

Und jetzt wünschen wir Euch viel Spass beim genießen der 90ér Jahre mit dem CHARTS-HISTORIE-SONG in dieser Woche:

TLC,

mit:

„WATERFALLS“ „WATERFALLS“
(bei YouTube).

Eure Musikredaktion

Werbeanzeige

Check Also

Amy MacDonald – This Pretty Face – erfolgreicher als Lady GaGa

Wenn man bedenkt wie viele Alben und Singles Lady GaGa bereits verkauft hat, mag man …

Ein Kommentar

  1. Mein Gott, TLC.

    Das ist meine absolute Lieblingsgruppe in Sachen Girlgroup.

    Ich hör den Song jetzt mindestens schon 10 mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.